Finanzen

Drei von Vier arbeiten bis zur Regelaltersgrenze

Etwa jeder Vierte schafft es nicht, bis zum Schluss zu arbeiten und geht vorzeitig in Rente. Klar, das kostet. Dafür müssen die Frührentner mit weniger Geld im Alter auskommen. Diese Einbußen hielten aber 2014 knapp 200 000 Deutsche dennoch nicht davon ab, vor der Regelaltersgrenze ihre Rente zu beantragen. Die Linken-Abgeordnete Sabine Zimmermann hatte beim Bundesarbeitsministerium eine entsprechende Anfrage gestartet und eben diese Antwort bekommen. Darin heiße es, so die „Thüringer Allgemeine“ die Versicherten, „die die Anspruchsvoraussetzungen erfüllten, entschieden vor dem…
Etwa jeder Vierte schafft es nicht, bis zum Schluss zu arbeiten und geht vorzeitig in Rente. Klar, das…
Früher in Rente
Finanzen

Steht die Lebensversicherung vor dem Aus?

Wieder fällt ein Teil des Altersvorsorge-Mix weg. Der Garantiezins für Lebensversicherungen wird zwar nicht abgeschafft, wie der Bundesfinanzminister eigentlich geplant hatte. Die Bundesregierung ruderte wieder zurück. Dafür wird der Garantiezins ab 2017 gesenkt, was einer „Bankrotterklärung“ für die Altersvorsorge gleichkommt, zumindest was klassische deutsche Lebensversicherungen betrifft. Denn, künftig lohnt sich der Abschluss einer Lebensversicherung schlicht nicht mehr. Axel Kleinlein vom Bund der Versicherten sieht schwarz für diese Anlageform.   Entwicklung Garantiezins Schon heute liegt der Garantiezins nur noch bei 1,25 Prozent – es…
Wieder fällt ein Teil des Altersvorsorge-Mix weg. Der Garantiezins für Lebensversicherungen wird zwar nicht abgeschafft, wie der Bundesfinanzminister eigentlich geplant…
Garantiezins schrumpft
Reisen

Mit dem Auto in Urlaub – worauf Reisende achten sollten

Sommer, Sonne, Süden – der Wunsch nach Abstand vom Alltag wächst. Warum nicht mal eine Rundreise in den Süden oder an die Ostsee?  Warum nicht mal mit dem eigenen Auto? Der Vorteil liegt auf der Hand. Als Autofahrer sind Reisende flexibler und können sich Pausen selbst einteilen. Ganz abgesehen davon, dass sie nicht auf einen Koffer beschränkt sind wie beim Flug. Sie bleiben dort länger, wo es ihnen gefällt, besuchen vielleicht Freunde auf dem Weg zum Urlaubsziel und gönnen sich…
Sommer, Sonne, Süden – der Wunsch nach Abstand vom Alltag wächst. Warum nicht mal eine Rundreise in den…
Urlaub mit dem Auto
Finanzen

Die besten Steuertipps für Rentner und Pensionäre

Der Fiskus greift auch Rentnern und Pensionären in die Tasche. Gegen seinen Zugriff können sie sich aber wehren und viele Aufwendungen von der Steuer absetzen. Die besten Steuertipps für Rentner und Pensionäre. Die Renten stiegen 2018 um mehr als drei Prozent – die stärkste Erhöhung seit mehr als 20 Jahren. Und im kommenden Jahr werden sie weiter steigen. Dumm nur, dass mit jeder Rentenerhöhung auch immer mehr Ruheständler in die Steuerpflicht rutschen. Seit 2005 müssen Rentner auf die Hälfte ihrer Altersbezüge Steuern zahlen…
Der Fiskus greift auch Rentnern und Pensionären in die Tasche. Gegen seinen Zugriff können sie sich aber wehren…
Steuertipps
Finanzen

Mehr Rente ab Juli heißt auch mehr Steuern

Die Rentenerhöhung zum 1. Juli hat zwei Seiten – Rentner bekommen zwar mehr Geld, damit rutschen immer mehr in die Steuerpflicht. Ab Mitte 2016 müssen weitere 160 000 Rentner Einkommensteuer zahlen. Damit erhöht sich die Zahl der Rentner, die Geld an den Fiskus abdrücken müssen auf insgesamt etwa 4,4 Millionen. Das ist jeder fünfte der rund 20 Millionen Rentner. So viel geht aus einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums hervor, das Zeitungen der Funke Mediengruppe vorliegt. Das dürfte für viele Rentner ein Wermutstropfen sein und ihnen…
Die Rentenerhöhung zum 1. Juli hat zwei Seiten – Rentner bekommen zwar mehr Geld, damit rutschen immer mehr in…
Der Fiskus langt auch bei der Rente zu
Finanzen

Wie sicher ist die Riester-Rente wirklich?

Wie sicher ist die Riester-Rente wirklich? Die Riester-Rente wird in Frage gestellt – nicht nur vom bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer, sondern auch von anderen.  Die Arbeitsministerin Andrea Nahles von der SPD hält jetzt dagegen und erklärt die Riester-Rente für „sicher“. „Sicher“ heißt nur vom Grundsatz her, nicht von der Höhe, wie jeder mittlerweile wissen dürfte. Der ehemaligen Arbeits- und Sozialminister Norbert Blüm hat ja etwas Ähnliches proklamiert. Jetzt wiederholt Nahles, was Blüm schon einmal vorexerziert hat.  „Der Staat garantiert, dass…
Wie sicher ist die Riester-Rente wirklich? Die Riester-Rente wird in Frage gestellt – nicht nur vom bayerischen Ministerpräsidenten…
Was bleibt wirklich von der Riester-Rente?
Finanzen, Soziales

Milliardendefizit in Pensionskasse der Kirche

Was wie eine Satire klingt, ist bitterer Ernst – der katholischen Kirche geht offensichtlich das Geld für die Altersvorsorge ihrer Pensionäre aus. Die Pensionskasse der Kirche weist ein Milliardendefizit aus. Denn, zum einen treten immer mehr aus der Kirche aus, weswegen die Einnahmen aus der Kirchensteuer schrumpfen, zum anderen verdient die Kirche immer weniger mit ihrem Kapitalstock wegen der Negativzinsen. Der „Frankfurter Allgemeine“ (FAZ) zufolge drohen der katholischen Kirche „große finanzielle Verwerfungen“. Der Pensionskasse der Diözesen fehlen danach 5,5 Milliarden…
Was wie eine Satire klingt, ist bitterer Ernst – der katholischen Kirche geht offensichtlich das Geld für die…
Schwarze Wolken über der katholischen Kirche
Finanzen, Soziales

Warum nicht gleich bis 80 arbeiten?

Wenn Wolfgang Schäuble bis 73 Jahre arbeiten kann, warum dann nicht auch ein Maurer? Der Bundesfinanzminister ist für eine späteren Rentenbeginn, die Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles ist strikt dagegen. Es lebe die Vielfalt! Schäuble glaubt, es sei sinnvoll, die Lebensarbeitszeit und die Lebenserwartung in Einklang zu bringen. Das heißt, wer länger lebt, soll auch länger arbeiten – und das soll sich auch in der Rentenformel wiederfinden. Unterstützung findet er dafür beispielsweise beim Institut der deutschen Wirtschaft, das findet „früher geht nimmer“.…
Wenn Wolfgang Schäuble bis 73 Jahre arbeiten kann, warum dann nicht auch ein Maurer? Der Bundesfinanzminister ist für…
Von wegen Altern in Würde
Finanzen

Die Alten hauen das Geld auf den Kopf

Ja, die Alten hauen das Geld auf den Kopf, das heißt, sie konsumieren. Denn, der Nullzins animiert nicht zum Sparen, deswegen hauen die Leute das Geld lieber auf den Kopf – vor allem die Alten. Jeder Dritte von den über 60-Jährigen spart nicht länger. Wozu auch, es gibt ja keine Zinsen mehr. Die Stadtsparkasse verlangt künftig sogar Strafgebühren für schlechter Verdienende, die noch immer auf Papierauszüge bestehen. Das sind die Folgen der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB). Keine Lust aufs…
Ja, die Alten hauen das Geld auf den Kopf, das heißt, sie konsumieren. Denn, der Nullzins animiert nicht…
Girokonten bei der Stadtsparkasse München
Finanzen, Soziales

„Normal“-Rentner sind die großen Verlierer der Sozialpolitik

Die Inflation in Deutschland hält sich im Rahmen, dennoch verliert der „Normal“-Rentner seit Jahren an Kaufkraft. Wer hingegen Grundsicherung bezieht, hat heute sogar mehr Kaufkraft als 2005. Ist das gerecht? Nähern wir uns der Einheitsrente? Neurentner Ditlav Müller hat sich mal die Mühe gemacht, verschiedene Renten miteinander zu vergleichen. Müller kam an Ende seiner Rechnung zum Schluss, dass vor allem Besserverdienende von der gesetzlichen Rentenversicherung gekniffen werden. „Gute“ Rentner haben seit 2002 in punkto Kaufkraft am meisten verloren. Der Bayer…
Die Inflation in Deutschland hält sich im Rahmen, dennoch verliert der „Normal“-Rentner seit Jahren an Kaufkraft. Wer hingegen…
Wie hat sich die Kaufkraft der Renten entwickelt?
Finanzen, Soziales

Heute Niedriglohn – morgen arm im Alter

Das Thema Altersarmut kocht  hoch. Am Sonntag, den 17. April nahm sich auch Anne Will im Ersten des Themas Niedriglohn und Altersarmut an. Trotz des Beschäftigungsbooms heute droht vielen Geringverdienern im Alter eine Rente nur knapp über Sozialhilfeniveau. Selbst wer viele Jahre hart gearbeitet hat, wird als Rentner jeden Euro zweimal umdrehen müssen – und zum Sozialamt gehen. Anne Will fragte in ihrer Sendung: „Funktioniert da noch der Sozialstaat?“ Müssen die vom damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder eingeführten Rentenkürzungen jetzt rückgängig…
Das Thema Altersarmut kocht  hoch. Am Sonntag, den 17. April nahm sich auch Anne Will im Ersten des…
Niedriglohn
Soziales

Wut-Rentner gehen auf die Straße und starten Petition

Vielen Rentner in Deutschland geht es richtig schlecht, weil sie mit ein paar Hundert Euro auskommen müssen und oft nicht wissen, wie sie über die Runden kommen. Die Grundsicherung ist kaum mehr als ein Almosen. Da wächst die Wut auf „die da oben“. Da Wut allein noch nichts bewirkt, gehen die Rentner auf die Straße – und zwar am 30. April dieses Jahres in Berlin. Um zwölf Uhr treffen sie sich am Alexanderplatz am Neptunbrunnen, um für eine Mindestrente von…
Vielen Rentner in Deutschland geht es richtig schlecht, weil sie mit ein paar Hundert Euro auskommen müssen und…
Demo Reiches Deutschland arme Rentner
null

Helmut Achatz

Macher von vorunruhestand.de

Weitere Inhalte

Rentenplaner für Dummies

Werbung

Menü
Cookie Consent mit Real Cookie Banner