Eine „Tour de France für alte Knacker“, was soll das sein? Na, das, was der Jakobsweg für Fußgänger ist. Als bekennender Cyclist habe ich 2017 und 2018 die Tour von 1955 nachgefahren – und darüber ein Buch geschrieben.

Mein Buch „Tour de France für alte Knacker – raus aus dem Job, rein in die Rente“ ist gedruckt und bestellbar. Auf 332 Seiten beschreibe ich Vorbereitung, Aufbruch, Zusammenbruch und Durchbruch – vom Col de la Faucille nach Straßburg, quer über die Alpen, an der Mittelmeerküste entlang fast bis Spanien, dem Canal du Midi folgend nach Bordeaux, wo der Teil eins endet, um dort wieder weiterzumachen. Von Bordeaux dann durch die Bretagne und Normandie, entlang der früheren Frontlinie im Ersten Weltkrieg zwischen Deutschland und Frankreich nach Reims, um schließlich in Straßburg abgeholt zu werden. 52 Tage, 3600 Kilometer – das schreibt sich so einfach und war doch Strapaze, Kampf mit dem eigenen Ego, begleitet von vielen interessanten Begegnungen und oft der Verzweiflung nah.

Meine Tour de France

Meine Tour de France war Tapetenwechsel und Aufbruch in eine neue Lebensphase. Die Tour war zwar schon lang vorher geplant, als es dann losging, kam die Ernüchterung. Meist war ich allein unterwegs als anonymer Kulinariker und selbstzweiflerischer Protagonist auf meiner eigenen Tour. Von Diarrhö und Hexenschuss geplagt, von unerwarteten Anrufen aus der Heimat ausgebremst, ob des irreführenden Navis der Verzweiflung nah, musst ich meine Tour mehr als nur einmal den neuen Gegebenheiten und meinen Kräften anpassen. Ich schreckte auch vor Beschiss nicht zurück, feiert mit den Franzosen den Weltmeistertitel und ließ es mir gutgehen.  Mein „Tour de France für alte Knacker“  ist ein Übergangsbuch, ein Reiseführer und Rad-Ratgeber, eine kleine Flucht aus der perfekten Welt, Anregung und Ansporn für alle in einer ähnlichen Situation.

Na, Appetit bekommen?

Ich hoffe, ich habe euch Appetit gemacht auf 332 Seiten Lesevergnügen. Das Buch ist in jeder Buchhandlung oder bei Amazon erhältlich.

Jeder kann jederzeit zu seiner Tour aufbrechen. Es muss ja nicht die Tour de France sein, wie wäre es mit einer Bodenseeumrundung oder mit Passau-Wien? Oder entlang der Loire von Orleans nach Anger? Es gibt sogar einen Radweg von London nach Paris. Wer Inspiration sucht, surft am besten auf den Seiten des ADFC.

Also, bonne route! Et a bientôt!

Das Buch ist über den Handel als Print- und E-Book-Ausgabe zu bestellen oder über Books on Demand.

Tour de France für alte Knacker – Raus aus dem Job, rein in die Rente
Helmut Achatz
Paperback
332 Seiten
ISBN-13: 9783752829389
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 12.12.2018
Preis: 15,99 Euro

Posted by Helmut Achatz

Vorruheständler, Journalist, Börsianer, Vorstand VHS Olching, Wirtschaftsingenieur,

2 Comments

  1. Sehr empfehlenswert für unverbesserliche Altersleugner und Nochmalstarter 😉

    Antworten

    1. Altersleugnen? Welches Alter? 😉

      Ich denke, dass bei einigen Kids, die hinter dem Computerbildschirm hervor krabbeln, nach so einer Tour auch die Gliedmaßen hinterher schleifen würden.

      Die Hauptsache ist, dass man es genießt und die Sinne wach hat, für die wundersamen Dinge, die um einen geschehen.

      Antworten

Kommentar verfassen