FDP will Rentnern Energiegeld vorenthalten

Finanzen

Werbung

Einfach mit der Rente auszahlen

Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht – warum den Rentner das Energiegeld einfach mit der Rente auszahlen? Genau das fordert Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU).  „Sie sollten die volle Energiepreispauschale von 300 Euro bekommen – als Pauschale direkt mit der Rente ausgezahlt“, schreibt T-Online. Wie es scheint, entwickelt sich das Energiegeld als Bürokratiemonster mit hohem Verwaltungsaufwand für die Finanzämter: er Missbrauch durch doppelte Auszahlung: Die Energiepreispauschale sorgt weiter für hitzige Debatten. Obwohl mit dem Kabinettsbeschluss das Entlastungspaket 2022 in den Startlöchern steht und die deutschen Arbeitnehmer sehnsüchtig auf die 300 Euro als Ausgleich für die gestiegenen Energiekosten warten, klemmt es noch bei der konkreten Umsetzung. „Bei der geplanten Auszahlung der Energiepreispauschale besteht noch eine Vielzahl von Problemen“, warnte die finanzpolitische Sprecherin der Unionsfraktion, Antje Tillmann. Die Kosten und der Aufwand in der Bürokratie seien unverhältnismäßig hoch. Wackelt das Projekt noch?

Reaktionen auf Twitter

Ich bin auf Twitter unter @dineros erreichbar.

An der #Energiepauschale lässt sich wieder die gesellschaftliche Wertschätzung von #Carearbeit ablesen. Wer Einkommensteuer zahlt, bekommt sie. ALG-Empfänger*innen bekommen weniger, Rentner*innen, pflegende und betreuende Angehörige gehen erstmal leer aus.https://t.co/LvNEHO5t3Y

— Stefan Boes (@st_boes) June 7, 2022

Rentner mit #Minijob können Energiepauschale bekommen. Dass die Energiepauschale nur an Erwerbstätige ausgezahlt werden soll, sorgt für massive Kritik. Mit einer geringfügiger Beschäftigung haben jedoch auch Rentner Anspruch auf die 300 Euro: https://t.co/11vWweKEcK

— Stefan Sell (@stefansell) May 3, 2022

Du kannst den Artikel teilen:

Werbung

Das könnte dich auch interessieren

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Eugen Dinkel
    11. Juni 2022 17:50

    Irgendetwas mache ich verkehrt – anscheinend fahren in Deutschland die Rentner kein Auto mehr und bezahlen keine Heizkosten.
    Aber wo kämen wir denn da hin, wenn in diesem Land, „in dem wir gut und gerne leben“, mit den höchsten Steuern, den höchsten Strompreisen und beschämend niedrigen Renten, auch noch diejenigen unterstützt, die am meisten ausgebeutet werden.

    Antworten
    • Gamz richtig! Hauptsache die sich
      hochgeschmierte „Elite“ hat alle
      Möglichkeiten an den Pfründen zu bedienen! Fakt ist, die Renten wurden
      von der SPD UNTER SCHRÖDER und
      seinem Intimus Clemens um 48%
      gekürzt um die exorbitanten Beamtenpensionen ungekürzt
      weiterzahlen zu können.

      Antworten
  • Warum wartet mein kommentar auf
    Freischsltung? Ist die freie Meinungsäußerung abgeschafft?
    Im Übrigen ist das alles nachlesbar!

    Antworten
  • Gamz richtig! Hauptsache die sich
    hochgeschmierte „Elite“ hat alle
    Möglichkeiten an den Pfründen zu bedienen! Fakt ist, die Renten wurden
    von der SPD UNTER SCHRÖDER und
    seinem Intimus Clemens um 48%
    gekürzt um die exorbitanten Beamtenpensionen ungekürzt
    weiterzahlen zu können.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

null

Helmut Achatz

Macher von vorunruhestand.de

Weitere Inhalte

Rentenplaner für Dummies

Werbung

Menü
Cookie Consent mit Real Cookie Banner