Zuletzt aktualisiert am

Eine Dame, die sich als Frau von Welt fühlt, sollte sich auch wie eine solche kleiden. Wie eine gute Figur machen? Ganz einfach! Ein paar Stylingtipps helfen.

Altbacken war gestern – mit den richtigen Accessoires glänzt jede Frau. Das Alter ist lässt keine Ausrede mehr, durch Stilbewusstsein zu glänzen.

Die besten Stylingtipps

Der Winter trollt sich und muss dem Frühling weichen. Höchste Zeit, den Kleiderschrank entsprechend aufzupeppen, um die neue Jahreszeit mit Kleidern in knalligen Farben und neuer Lebensfreude zu begrüßen!

Steht zu eurem Alter

Viele Frauen möchten ihr Alter einfach verschweigen, statt zu ihrem gelebten Leben zu stehen. Also, steht zu eurem Alter! Feiert es – mit den richtigen Accessoires und attraktiven Kleidern rückt jede ihre besten Seiten ins rechte Licht. Wer sich unsicher ist, findet online eine große Auswahl.

Problemzonen? Welche Problemzonen!

Keine Frau sollte ihre Figur verhüllen, sondern sie geschickt in Szene setzen. Dafür eignen sich gerade Silhouetten und Oversize-Teile hervorragend. Bomberjacke passen gut zu schmalen, enganliegenden Hosen, ein gerade geschnittener Blazer ergänzt den Rock. So erstrahlen wir auf natürliche Weise im  jungen Look.

Beige und grau war gestern

Viele Frauen tendieren im Alter zu gedeckteren, schlichteren Outfits – was für ein Fehler. Knallige Töne, der kommenden, warmen Jahreszeit angemessen, lassen uns jünger wirken und sorgen für gute Laune, sowohl beim Träger als auch beim Betrachter. Den Fokus legen wir auf die Trendfarben Gelb und Flieder, da sie unserem Teint eine gesunde Frische verleihen.

Allgemein kann es ruhig etwas bunter sein, schließlich zeigt sich selbst die Queen gerne in Pink. Wer es dagegen etwas unauffälliger mag, der kann auf Pastelltöne wie Rosa oder Babyblau setzen. Für jeden Frauentyp gibt es schließlich eine passende Farbpalette – sie zu finden, ist die Herausforderung. Auch durch Schmuck kann frau ansprechende Kontraste setzen und zeitlose, moderne Looks kreieren.

Auf Perlenketten und Schmucksets verzichten wir allerdings gerne und setzen stattdessen auf hochwertige Hingucker. Ausgefallene Sonnenbrillen oder in strahlenden Farben gehaltene Handtaschen erzeugen einen stylishen Effekt. Auch hier gilt: Beweisen wir Mut zum Stilbruch!

Das gute Gefühl zählt

Allgemein sollten wir uns alle den Kopf nicht zu ausgiebig über Mode- und Stilfragen zerbrechen. Was Kleidung leisten muss, ist, ein gutes Gefühl bei der Trägerin zu erzeugen. Wenn sie das kann, hat sie ihre Schuldigkeit getan.

Im Alter jung bleiben

Wir haben den Vorteil, dass mit dem Alter eine gewisse Gelassenheit einhergeht. Daher versteifen wir uns nicht, wenn es um Trends und Stilrichtungen geht, sondern tragen das, was uns persönlich zusagt. Doch es hält jung, ab und zu einen Stilwechsel zu vollziehen. Schließlich gilt es, sich immer neuen Herausforderungen zu stellen, um auch im Alter jung zu bleiben.

Bilder: ©stockfour_shutterstock.com, vorunruhestand.de

Posted by Helmut Achatz

Vorruheständler, Journalist, Börsianer, Vorstand VHS Olching, Wirtschaftsingenieur,

3 Comments

  1. Und wie viel hat der Link zu mona.de gebracht? Auffälliger geht’s ja kaum.

    Antworten

  2. Herbert Wendland 19. März 2020 at 18:58

    Helmut Achatz hat eine wichtige Menschengruppe nicht mit Vorschlägen beglückt, den weißen alten Mann

    Antworten

    1. Helmut Achatz 19. März 2020 at 23:22

      In der Regel kommen hier die Damen zu kurz.

      Antworten

Kommentar verfassen