Opa demonstriert für Tempo 110 auf Autobahnen

LebenSoziales

Werbung

Der Hagener Manfred Schenk à la „Opa Manni“ demonstriert mit seiner blauen Ape für ein generelles Tempolimit auf Autobahnen von 110 km/h.

Aus Sorge um seine sechs Kinder und acht Enkelkinder hat sich „Opa Manni“ etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Er demonstriert per Schleichfahrt auf Autobahnen für eine Tempolimit, um das Klima zu retten, sprich, wenigstens etwas dazu beizutragen. Er ist regelmäßig auf Autobahnen und in Städten Nordrhein-Westfalens unterwegs – und das mit Tempo 55, denn mehr gibt seine Ape nicht her.

Opa Manni fordert Tempolimit

Opa Manni will 110 km/h auf allen deutschen Autobahnen. Um seiner Forderungen Nachdruck zu verleihen und überhaupt bemerkt zu werden, hat der 63-Jährige seine Ape umgerüstet und verweist auf großen Schildern auf seine Forderung – und da steht: „Tempo 110 auf allen Autobahnen“. Er fordert, die „sofortige Einführung einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 11o km/h auf allen deutschen Autobahnen“. Der SWR hat ihn ein Stück begleitet und eine Reportage über Opa Manni gedreht.

Opa Manni glaubt, so „T-Online“, mit einem Tempolimit lasse „sich schnell etwas erreichen“: „Man muss nur ein paar Schilder aufstellen; das geht deutlich leichter, als alle Kohlekraftwerke abzuschalten.“

Bremser Finanzminister Lindner

Übrigens ist Opa Manni nicht allein – Mitte Mai 2022 haben sich die Umweltministerinnen und -minister einstimmig für eine Tempolimit auf Autobahnen ausgesprochen. Passiert ist seitdem nichts. Bremser eines Tempolimits ist vor allem die FDP und ganz besonders Christian Lindner. Der will nichts von einem Tempolimit auf Autobahnen hören.

Auch deswegen sucht Opa Manni Mitstreiter. Die Bereitschaft dafür scheint aber nicht sonderlich groß. Wenn das so bleibt, beendet er seine Aktion am 31. Mai – das habe er seiner Frau versprochen.

Gestern bei #SAT1 #NRW #Autobahnhttps://t.co/Mcabvej04b

— Opa Manni (@Opa_Manni_de) May 18, 2022

Meine lieben Ape Freunde und Freundinnen in ganz Deutschland und an „alle Erwachsenen“ die diesen Text lesen.
Bitte https://t.co/yE07HxOuuO teilen, denn am

31.05.22 ist Opa Manni Geschichte, das habe ich meiner Frau versprochen.

Bitte https://t.co/8ebRZtwCYF teilen.

— Opa Manni (@Opa_Manni_de) May 5, 2022

Bild: Screenshot der Seite opa-manni.de

Du kannst den Artikel teilen:

Werbung

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Straßenverkehrsordnung (StVO) . Dort steht nur, dass auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen nur Fahrzeuge fahren dürfen, die bauartbedingt schneller als 60 km/h fahren können.

    Mann/Frau kann ja geteilter Meinung sein, aber dafür teuren Sprit zu vergeuden, bringt meiner Meinung nach nicht viel.
    Aber scheinbar ist der Sprit immer noch nicht teuer genug.
    Und es gibt ein erhöhtes Unfallaufkommen, da kein nachfolgender Autofahrer mit einem Schleicher auf der Autobahn rechnet.
    Das ist genau wie mit den Zigarettenverpackungen. Mann/Frau kann aufdrucken was man will, es wird doch geraucht.
    Trotzdem viel Glück und Erfolg Opa Manni

    Antworten
  • Helmut Achatz
    22. Mai 2022 15:46

    Eine Ape kann maximal 64 km/h schnell fahren.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

null

Helmut Achatz

Macher von vorunruhestand.de

Weitere Inhalte

Rentenplaner für Dummies

Werbung

Menü
Cookie Consent mit Real Cookie Banner