Die besten Videokonferenz-Tools – ein Überblick

LebenSoziales

Werbung

Skype, Zoom, MS Teams – Videokonferenzen sind angesagter denn je. Nicht nur im beruflichen Bereich, auch im privaten sind Videokonferenz-Tools das Mittel der Wahl in Corona-Zeiten – ein Überblick.

Digitale Tools unterstützen Alt und Jung beim Kommunizieren. Wie halten es  Studierende mit Videokonferenzen und welche Tools nutzen sie. Wir Alten können sicher davon lernen. Welche kleinen Helferlein erleichtern das Studierendenleben während der aktuellen Distanzlehre?  Ein Blick über den Tellerrand ist überaus interessant, denn was ist, wenn die Bevölkerung von einer Pandemie gebremst wird und wir uns nicht mehr einfach so begegnen und uns in die Arme nehmen dürfen? Dann bedienen wir uns der modernen Technik von heute und laden zur persönlichen Videokonferenz ein. So können wir uns verständigen, wir können uns sehen, wir können uns mitteilen. Aber für welches Videokonferenz-Tool sollten wir uns entscheiden, welche Chat- und Videokonferenz  ist die passende? Der richtige Anbieter ist schnell gefunden!

Videokonferenz-Tools im Überblick

Für viele ist es wichtig, dass sie bei ihrer Videokonferenz ein kostenloses Tool nutzen können. Sinnvoll ist es, dass das Tool die eine oder andere zusätzliche Funktionen zu bieten hat und einfach zu bedienen ist. Denn Software Favoriten gibt es viele, entscheidend ist, eine individuelle richtige Auswahl zu treffen.

Skype

Wer Skype wählt, der kann sich auf ein gutes Videokonferenz-Tool verlassen, das sich bereits einen Namen gemacht hat. Es ist seit dem Jahr 2011 Microsoft angehörig. Aber die Video-Telefonie über Skype gibt es bereits seit 2003.

Welchen Anforderungen dieses Tool gerecht wird: Zu Beginn hat es sich der geschäftlichen Telefonie verschrieben und wurde für Online Meetings und Besprechungen genutzt. Inzwischen ist die Videotelefonie  auch weit im privaten Bereich verbreitet. Ebenso gerne wird der Videochat und die Messenger Funktionen von Skype genutzt. Sollte ein Anruf aufgezeichnet werden, bei Skype ist das gut umsetzbar.

Teilnehmerzahl: bis zu 50 Teilnehmer
Nutzung: Desktop-Nutzung oder als App
Vorteile: Es gibt kein Zeitlimit, die Datenübermittlung klappt gut
Kosten: kostenfrei

Microsoft Teams

Es ist ähnlich aufgebaut wie Skype. Dennoch geht diese Software über die herkömmliche Videokonferenz hinaus und es kann somit gut für die digitale Zusammenarbeit als Homeoffice Lösung genutzt werden. Denn das Tool ermöglicht es, dass Daten gespeichert und an diversen Schriftstücken gleichzeitig gemeinsam gearbeitet wird.

Welchen Anforderungen dieses Tool gerecht wird: Gruppen-Chats und Videotelefonate werden angeboten. Dieses Tool  verfügt über viele wichtige Funktionen, die die Bedienbarkeit noch einfacher gestaltet.

Teilnehmerzahl: bis zu 250 Teilnehmer
Nutzung: Desktop-Nutzung oder als App
Vorteile: Bildqualität ist in Full-HD
Kosten: Die Basic Version ist kostenfrei

Zoom

Diese Software kommt aus Amerika und es erfreut über die einfache Anwendung. Denn dazu braucht es nur einen Account und die Videokonferenz kann starten. Es kann auch einem laufenden Telefonat beigetreten werden, anhand der Meeting-ID ist die entsprechende Videokonferenz im Handumdrehen gefunden. Zoom ist einfach in seiner Gestaltung. Einige wenige Klicks genügen und schon findet der Austausch im passenden Video statt.

Welchen Anforderungen dieses Tool gerecht wird: Es gibt verschiedene Zoom-Räume, die der Größe der Videokonferenz entsprechen. Besprechungen sind zeitlich auf 40 Minuten begrenzt.

Teilnehmerzahl: bis zu 100 Teilnehmer
Nutzung: Desktop-Nutzung oder als App
Vorteil: Die leichte Bedienbarkeit
Nachteil: Es gibt ein Zeitlimit
Kosten: Die Basic Version ist kostenfrei

OwnCloud

Bei OwnCloud handelt es sich um ein offenes Forum, welches es ermöglicht, eine eigene Cloud zu erstellen. Auf diese Cloud werden in Folge die gewünschten Telefonpartner eingeladen. Nicht nur das Kommunizieren gestaltet sich hier einfach, auch der Austausch von Daten und Dokumenten wird einem dank dieser Software einfach gemacht.

Welchen Anforderungen dieses Tool gerecht wird: Mit Spreed.ME wird es einem möglich gemacht, den privaten Videochat zu starten oder einer Videokonferenz zu folgen.

Nutzung: Desktop-Nutzung oder als App
Vorteil: Die leichte Bedienbarkeit sowie die einfache Installierung
Kosten: kostenfrei

Mikogo

Bei Mikogo handelt es sich um ein deutsches Produkt, das dem Software-Hersteller Snapview zu Grunde liegt. Dieses Unternehmen stellt die kostenlose Videokonferenz für private Anwender sicher.

Welchen Anforderungen dieses Tool gerecht wird: Für die private Videotelefonie reicht Mikogo ausgezeichnet. Wer das Tool im großen Umfang nutzen möchte, sollte sich für ein entsprechendes Modell entscheiden.

Teilnehmer: bis zu 25 Teilnehmer
Nutzung: Desktop-Nutzung oder als App
Vorteil: Die leichte Bedienbarkeit
Kosten: kostenfrei

WhatsApp

Die richtige App auswählen für Sprach- und Videoanrufe, dafür steht WhatsApp ein.

Welchen Anforderungen diese App gerecht wird: Gruppenanrufe können schnell mit dem Button „Anrufe“ gestartet werden. Auch der Datenaustausch sowie die Chat-Funktion wird immer wieder gerne genutzt.

Teilnehmer: bis zu 4 Teilnehmer in der Gruppentelefonie
Vorteil: leicht verständlich, einfacher Aufbau
Kosten: kostenfrei

 

Egal ob ein Chat ansteht, eine persönliche Videokonferenz startet oder es zum Austausch wichtiger Daten kommt, die Videokonferenz-Tools gelten dabei immer als wichtige Stütze bei der Kommunikation im Netz. Deshalb werden sie immer wieder gerne in Anspruch genommen.

 

Image by Lynette Coulston from Pixabay

Du kannst den Artikel teilen:

Werbung

Das könnte dich auch interessieren

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

null

Helmut Achatz

Macher von vorunruhestand.de

Weitere Inhalte

Werbung
Tour de France für alte Knacker: Buch Cover
Tour de France für alte Knacker –  Raus aus dem Job, rein in die Rente

Der Rad-Ratgeber für Best-Ager – von Helmut Achatz
Anregung und Ansporn für alle in einer ähnlichen Situation

Werbung

Menü
Cookie Banner von Real Cookie Banner