Corona verändert das Anlageverhalten

Finanzen

Werbung

So langsam begreifen die Deutschen, dass sie ihr Verhältnis zur Geldanlage ändern müssen. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie haben sie ihre Scheu vor Wertpapieren etwas verloren. 28 Prozent investierten in Aktien und Fonds. Das Anlageverhalten ändert sich.

Corona hat nicht nur die Digitalisierung hierzulande einen gewaltigen Impuls verpasst, sondern auch das Anlageverhalten der Deutschen verändert, so eine aktuelle Umfrage der Postbank. Onlinebroker reiben sich die Hände, denn ihre Kundenzahl wächst. Im Kurssturz Anfang März sahen sie eine ideale Gelegenheit für den Einstieg. Der Dax verlor von Mitte Februar bis Mitte März rund ein Drittel seines Werts. Der weltweite Aktienindex MSCI World verhielt sich in etwa genauso.

Anlageverhalten ändert sich

Viele Privatanleger und Noch-Nicht-Anleger sahen darin eine Chance zum Einstieg. „Viele Anleger bewahrten einen kühlen Kopf bewahrt, haben ihre Anteile gehalten oder sogar aufgestockt“, so Karsten Rusch von der Postbank. „Die Belohnung folgte auf dem Fuße, da sich die Aktienkurse innerhalb einer Rekordzeit wieder erholten.“

Eine aktuell von der Postbank beauftragte Kantar-Umfrage fördert Details zur Wertpapieranlage während der Krise zutage. Demnach hielten 18 Prozent der Deutschen seit Ausbruch der Corona-Pandemie ihre Aktien und Fondsanteile im Depot oder nutzten Sparpläne unverändert weiter. Sieben Prozent stockten ihre Anteile auf, drei Prozent erwarben erstmalig Wertpapiere. Besonders häufig kauften die Anleger Aktien (62 Prozent), gefolgt von ETF-Fonds (40 Prozent) und Investmentfonds (22 Prozent).

Das Dax-Rendite-Dreieck über 50 Jahre

Dax-Rendite-Dreieck

Dax-Rendite-Dreieck

Das Dax-Rendite-Dreieck ist fast ausschließlich grün. Nur in ganz wenigen Zeiträumen fuhren Anleger, die auf den Dax vertrauten Verluste ein. 

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Du kannst den Artikel teilen:

Werbung

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

null

Helmut Achatz

Macher von vorunruhestand.de

Weitere Inhalte

Werbung
Tour de France für alte Knacker: Buch Cover
Tour de France für alte Knacker –  Raus aus dem Job, rein in die Rente

Der Rad-Ratgeber für Best-Ager – von Helmut Achatz
Anregung und Ansporn für alle in einer ähnlichen Situation

Werbung

Menü
Consent Management mit Real Cookie Banner