Böhmischer Striezel

Allgemein

Werbung

striezel

Böhmischer Striezel

Helmut Achatz
Im Grund genommen geht bei böhmischen Striezel um einen Hefezopf, aber anders als üblich, ist der böhmische Striezel dreilagig. Die unterste Lage ist vierfach geflochten, die mittlere dreifach  und die oberste zweifach.
0 von 0 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Stdn.
Zubereitungszeit 40 Min.
Gericht Gebäck
Land & Region Tschechisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 500 g Mehl
  • 250 ml Milch lauwarm
  • 42 g Frischhefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 geriebene Zitronenschale von einer Zitrone
  • 60 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 100 g Butter zerlassen, lauwarm
  • 50 g Rosinen
  • 1 Eigelb für die Glasur

Anleitungen
 

  • Das Besondere am böhmischen Striezel ist die „kalte Führung“: Der Hefeteig wird „kalt“ geführt, das heißt, er darf sich im Kühlschrank entfalten. Der Teig geht wesentlich langsamer auf mit der Folge, dass er feinporiger wird. Weiterer Vorteil – der Teig lässt sich leichter verarbeiten, was gerade beim dreilagigen Striezel wichtig ist.
  • Am Vorabend
  • Zwei Drittel des Mehls in eine Schüssel sieben
  • Mulde formen
  • Hefe in einer Tasse zerbröseln
  • Mit einem TL Zucker und wenig lauwarmer Milch verrühren
  • Die Mischung in die Mulde geben
  • Mit Mehl bestäuben
  • 10 bis 15 Minuten gehen lassen
  • Die Mehlschicht muss Risse bekommen
  • Restlichen Zucker, Milch und Salz zugeben
  • Butter zerlassen und lauwarm zugeben
  • Mit der Rührmaschine oder Kochlöffel schlagen
  • Der Teig muss Blasen werfen und sich von der Schüssel lösen
  • Rosinen unterkneten
  • Wer es einfach will, macht zwei dreisträngige Zöpfe und einen zweisträngigen Zopf.
  • Interessanter sieht es mit der Variante 4 – 3 – 2 aus (siehe Video)
  • Zur Variante 3 – 3 -2:
  • Teig halbieren.
  • Aus der einen Hälfte Unterarm lange Stränge formen und zum Zopf flechten
  • Aus zwei Drittel von der anderen Hälfte drei Stränge formen
  • Aus dem Drittel einen zweisträngigen „Zopf“ flechten
  • Das Backblech mit Backpapier auslegen
  • Den Zopf in eine Plastiktüte geben
  • Im Kühlschrank 8 bis 12 Stunden ruhen lassen
  • Am Morgen Zopf in der Wärme 30 Minuten gehen lassen
  • Mit Eigelb bestreichen
  • Im vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene bei 200 Grad etwa 25 bis 30 Minuten backen
  • Damit er oben nicht schwarz wird, nach etwa 20 Minuten Zopf mit Alufolie abdecken
Keyword Hefezopf, Striezel, Zopf
Tried this recipe?Let us know how it was!

Du kannst den Artikel teilen:

Werbung

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

null

Helmut Achatz

Macher von vorunruhestand.de

Weitere Inhalte

Werbung
Tour de France für alte Knacker: Buch Cover
Tour de France für alte Knacker –  Raus aus dem Job, rein in die Rente

Der Rad-Ratgeber für Best-Ager – von Helmut Achatz
Anregung und Ansporn für alle in einer ähnlichen Situation

Werbung

Menü
Consent Management mit Real Cookie Banner