image_pdfimage_print

Reife Frauen sind dabei, ihre Lust an Mode zu entdecken oder wiederzuentdecken. Mode jenseits der 50 – was heißt das aber? Etwas Anderes als Mode für 20jährige. Natürlich ändern sich Blickwinkel und Geschmack. Wie sieht das perfekte Outfit für reife Frauen aus? So viel vorweg – jedes Alter hat seine eigene Schönheit. Und die gilt es zu betonen. Mit dem Alter hat Mode wenig zu tun.

Trends passend machen

Fast schon täglich entstehen neue Trends – manchmal auf der Straße, meist jedoch in den Köpfen der Mode-Designer. Die Trends finden ihren Weg auf die Catwalks der Fashionwelt, lassen uns mit offenen Mündern staunen. Zero-Size-Models staksen über die Laufstege. Mit der weiblichen Wirklichkeit hat das allerdings nichts zu tun. Wo bleibt tragbare Mode für reife Frauen? Wo bleiben die 50plus-Model? Noch immer präsentieren Mager-Mannequins trendigen Outfits – das nachzuempfinden ist für die reife Frau weder möglich, noch empfehlenswert. Knappe Röckchen, enge Kleider oder transparente Oberteile ohne BH passen in die Welt der Zwanzigjährigen, aber nicht zu Frauen jenseits der 50.

Als Orientierung sind Trends okay. Mit etwas Kombination und kreativem Mix werden die Fashion Highlights aber auch für reife Frauen salonfähig. Geht es nur um Farben oder Stoffe, beispielsweise das angesagte Ultraviolett oder Kleider aus Plissee, ist das relativ einfach. Bei den Schnitten wird es dann schon schwieriger.

Röhrenjeans mit legerer Hemdbluse

Eine Röhrenjeans setzt schlanke Beine in jedem Alter in Szene, jedoch eher in Kombination mit einer legeren Hemdbluse als mit einem Spaghetti-Träger-Top. Schuhe mit Absätzen in einer Höhe, auf der reife Frauen gut laufen können, sehen in Verbindung mit einem wadenlangen, fließenden Kleid immer toll aus. Mit der Zeit entwickelt jede Frau eine Art Gespür dafür, was für sie und ihr jeweiliges Alter passt und worin sie sich wohlfühlt.

Das perfektes Outfit für reife Frauen

Zurückhaltung und dezente Understatements haben oft eine bessere Wirkung als plakative Farben und laszive Schnitte. Wenn frau älter wird, setzt sie besser auf hochwertige Stoffe und gute Verarbeitung. Was sich viele früher vielleicht nicht leisten konnten oder – mit Blick auf die Bedürfnisse der Familie – nicht leisten wollten. Finger weg von Experimenten und Farben, die einem nicht wirklich stehen. Modesünden waren gestern, denn mit 50plus weiß frau, was ihr steht. Und sollte das gerade einmal nicht der neuesten Mode entsprechen, so ist es doch ihr eigener Stil. Sich treu bleiben heißt die Devise. Elegant ja, schrill nein.

Die Mode-Trends 2018

Ein begehrtes It-Piece für jedes Alter ist dieses Jahr der Trenchcoat. Auch Volants sind angesagt, und obwohl diese ein eher mädchenhaftes Bild abgeben, halten sie in Maßen verwendet jung und bringen Spiel ins Outfit. Angesagt sind diesen Sommer Pastellfarben – sie betonen elegantes Outfit. Im Kontrast dazu stehen viele kleine und große Polka-Dots, die auf geradlinigen Blusen besonders gut zur Geltung kommen. Kombiniert mit einem Etui-Rock oder einem Blazer setzen sie gekonnt Highlights.

Frauen, die wissen was sie wollen

Die Frau ab 50 weiß was sie will und was ihr steht. Die Mode-Trends 2018 kommen ihr entgegen, denn in ihrer Vielfältigkeit bieten sie für jede Figur und jeden Stil das Passende.

Posted by Helmut Achatz

Vorruheständler, Journalist, Börsianer, Vorstand VHS Olching, Wirtschaftsingenieur,

Kommentar verfassen