apfelkuchen

Yields1 Serving

 1 Packung Blätterteig (zu bekommen in jedem Supermarkt)
 3 mittelgroße Äpfel (Boskoop oder Cox)
 ½ Saft einer halben Zitrone
 2 EL Aprikosenmarmelade
  l Sahne (für Schlagsahne)
 1 Gläschen Calvados (nach Wunsch)

1

Apfelkuchen für eine Springform oder Glasform, 28 cm Durchmesser

- Beim Kauf von Blätterteig ist in der Regel schon Backpapier dabei, meist ist der Teig bereits in das Backpapier eingerollt.
- Den Teig mit dem Backpapier in der Form auslegen, überhängen Teig abschneiden und die Form auskleiden
- einen 4 cm hohen Rand hochziehen
- Den Rand regelmäßig einkerben (geht per Hand oder mit der Tortenzange)
- Backofen auf 220 Grad °C (Umluft 200 °C) vorheizen
- Äpfel (Schale belassen) vierteln, Gehäuse entfernen, Apfelviertel in feine Scheiben schneiden
- Apfelscheiben mit Zitronensaft beträufeln, um das Braunwerden zu verhindern
- Apfelscheiben gleichmäßig dachziegelartig auf dem Teig schichten; die Apfelscheiben in einer Rosette legen, beginnend mit der Außenseite
- Die Lamellen müssen sich überlappen
- Kuchen in den Backofen schieben (mittlere Schiene)
- 25 Minuten backen
- Während des Backens Aprikosenmarmelade in einem Topf erwärmen (nach Wunsch mit etwas Calvados aufpeppen)
- Den warmen Kuchen mit der Aprikosenmarmelade bestreichen und etwas abkühlen lassen
- Noch warm servieren

Dazu passt Schlagsahne.

Ingredients

 1 Packung Blätterteig (zu bekommen in jedem Supermarkt)
 3 mittelgroße Äpfel (Boskoop oder Cox)
 ½ Saft einer halben Zitrone
 2 EL Aprikosenmarmelade
  l Sahne (für Schlagsahne)
 1 Gläschen Calvados (nach Wunsch)

Directions

1

Apfelkuchen für eine Springform oder Glasform, 28 cm Durchmesser

- Beim Kauf von Blätterteig ist in der Regel schon Backpapier dabei, meist ist der Teig bereits in das Backpapier eingerollt.
- Den Teig mit dem Backpapier in der Form auslegen, überhängen Teig abschneiden und die Form auskleiden
- einen 4 cm hohen Rand hochziehen
- Den Rand regelmäßig einkerben (geht per Hand oder mit der Tortenzange)
- Backofen auf 220 Grad °C (Umluft 200 °C) vorheizen
- Äpfel (Schale belassen) vierteln, Gehäuse entfernen, Apfelviertel in feine Scheiben schneiden
- Apfelscheiben mit Zitronensaft beträufeln, um das Braunwerden zu verhindern
- Apfelscheiben gleichmäßig dachziegelartig auf dem Teig schichten; die Apfelscheiben in einer Rosette legen, beginnend mit der Außenseite
- Die Lamellen müssen sich überlappen
- Kuchen in den Backofen schieben (mittlere Schiene)
- 25 Minuten backen
- Während des Backens Aprikosenmarmelade in einem Topf erwärmen (nach Wunsch mit etwas Calvados aufpeppen)
- Den warmen Kuchen mit der Aprikosenmarmelade bestreichen und etwas abkühlen lassen
- Noch warm servieren

Dazu passt Schlagsahne.

Apfelkuchen

Posted by Helmut Achatz

Vorruheständler, Journalist, Börsianer, Vorstand VHS Olching, Wirtschaftsingenieur,

Kommentar verfassen