Finanzen

Finanzen sind auch Frauensache

Wie halten es die Deutschen mit ihren Finanzen? Frauen sind etwas zurückhaltend – dabei müssten gerade sie sich mehr trauen, um die Versorgungslücke zu schließen. Also, mehr Mut. Finanzielle Gleichberechtigung? In Deutschland Fehlanzeige! Von 12,1 Millionen Aktienbesitzern hierzulande waren 2021 laut Deutschem Aktieninstitut (DAI) lediglich vier Millionen Frauen. Dabei müsste gerade sie sich mit Aktien beschäftigen, denn Frauen verdienen weniger als Männer und bekommen auch weniger Rente. Das Selbstbild der Frau Wie sieht es in puncto Finanzen und Frauen in…
Wie halten es die Deutschen mit ihren Finanzen? Frauen sind etwas zurückhaltend – dabei müssten gerade sie sich…
Frauen freuen sich über immer über Blumen
Finanzen

Staat bürdet Rentnern doppelt Last auf

Wo bleibt der Aufschrei? Rentner zahlen doppelt Steuern und doppelt Sozialabgaben. Fiskus und Krankenkassen räubern die Rentner aus. Wer klagt, läuft ins Leere. So sieht Gerechtigkeit aus. An der Doppelverbeitragung und -besteuerung von Rentnern hat sich trotz Versprechungen von Bundeskanzler Olaf Scholz nichts geändert. Rentnerinnen und Rentner werden weiter doppelt besteuert und doppelt verbeitragt. Klar, den Krankenkassen steht das Wasser bis Oberkante Unterlippe und der Fiskus versucht ebenfalls jeden Euro zusammenzukratzen. Da fallen Rentnerinnen und Rentner hinten runter und müssen…
Wo bleibt der Aufschrei? Rentner zahlen doppelt Steuern und doppelt Sozialabgaben. Fiskus und Krankenkassen räubern die Rentner aus.…
doppelt
Leben

Genieße den Moment

Wir können es uns leisten, liebevoll mit uns umzugehen, auf die kleinen Dinge zu achten und uns der Muße hinzugeben. Den Moment genießen. Selbstfürsorge ist gerade im Alter besonders wichtig. Sich selbst etwas Gutes – ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Das ist gerade im Alter wichtig, um Herausforderungen zu meistern. Dabei ist liebevolles Kümmern um sich selbst nur eine Facette der Selbstfürsorge, die alles umfasst, was lang- und kurzfristig Körper und Seele guttut.  Das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ gibt Ideen,…
Wir können es uns leisten, liebevoll mit uns umzugehen, auf die kleinen Dinge zu achten und uns der…
moment
Finanzen

Staat kassiert Fondssparer ab

Fondssparer werden vom Staat abkassiert – sie merken es spätestens mit der ersten Abrechnung im neuen Jahr. Sie zahlen allein schon dafür, dass sie Indexfonds im Depot liegen haben. Das Wörtchen „Vorabpauschale“ hat’s in sich. Jeder, der per ETFs (Exchange Traded Fund), sprich per börsennotierten Indexfonds für Alter vorsorgt, zahlt schon Steuern, wenn er die ETFs nur im Depot liegen hat. Der Staat tut so, als hätte er damit schon Gewinne eingefahren, auch wenn das nur fiktiven Gewinne sind. Dreister…
Fondssparer werden vom Staat abkassiert – sie merken es spätestens mit der ersten Abrechnung im neuen Jahr. Sie…
fondsparen
Finanzen, Soziales

Teuren Krankenkassen laufen die Kunden davon

Spätestens Mitte Februar 2024 schlägt die Erhöhung des Zusatzbeitrags der Krankenkassen voll durch. So langsam begreifen das die Versicherten und wechseln von einer teuren zu einer günstigeren Kasse. Schon im Dezember 2023 zeichnete sich ab, dass einige Krankenkassen ihre Zusatzbeiträge erhöhen werden. Jetzt bekommen die ersten Versicherten Schreiben ihre Kasse, in dem sie informiert werden, dass sich der Zusatzbeitrag erhöht. Spätestens jetzt wäre es an der Zeit, sich eine günstigere zu suchen. Viele haben das bereits getan und haben gekündigt.…
Spätestens Mitte Februar 2024 schlägt die Erhöhung des Zusatzbeitrags der Krankenkassen voll durch. So langsam begreifen das die…
Gesundheitsausgaben
Leben

Nachhaltigkeit fängt mit Stofftaschen an

Ein Statement für Nachhaltigkeit? Geht. Wozu gibt es schließlich bedruckte Stofftaschen! Sie sind ein ideales Werbemittel – und nicht nur für Nachhaltigkeit. Werbung wirkt – das zeigt sich immer und überall. Manchmal kann sie aber auch einfach zu viel werden. Das gilt gerade im digitalen Zeitalter, wo viele von Pop-ups, ewigen Werbungen in den sozialen Medien und den unvermeidlichen Bannern genervt sind. Die Werber tun sich schwer, noch durchzudringen, weil Werbung mittlerweile omnipräsent ist und wir abstumpfen. Wer sich als Werbetreibender…
Ein Statement für Nachhaltigkeit? Geht. Wozu gibt es schließlich bedruckte Stofftaschen! Sie sind ein ideales Werbemittel – und…
stofftaschen
Finanzen, Soziales

Extra-Geld für Italiens Rentner

Italien gehört zu den Ländern mit den höchsten Rentenausgaben bezogen auf die Wirtschaftsleistung und mit der niedrigsten Erwerbstätigenquote Älterer. Statt umzudenken, führt Italien neue Sozialhilfe für ältere Menschen ein. Maria Teresa Bellucci, die stellvertretende Sozialministerin Italiens, will älteren Menschen mit niedriger Rente helfen. Dafür will sie „Il Tempo“ zufolge eine Milliarde Euro in die Hand nehmen, um armen Älteren über 80 Jahren 1380 Euro pro Monat zu zahlen. Das sei erst einmal ein Versuch, das heißt, die Leistungen sollen ab…
Italien gehört zu den Ländern mit den höchsten Rentenausgaben bezogen auf die Wirtschaftsleistung und mit der niedrigsten Erwerbstätigenquote…
italiens rentner
Bücher, Leben

Abschied der Babyboomer naht

Die ersten der Babyboomer sind schon in Rente gegangen, der Rest folgt demnächst. Zeit, sich mit ihnen zu beschäftigen. Was bedeutet das für die Gesellschaft? Jahrgang 1964 feiert 2024 seinen 60. Geburtstag – immerhin 1,35 Millionen. Frühestens in drei Jahren können sie in Rente gehen. Die Vorhut hat sich bereits verabschiedet, einige sind gerade dabei. Büros und Werkbänke leeren sich langsam. Der Soziologe Heinz Bude versucht, in seinem Buch „Abschied von den Boomern“ zu beschreiben, wer wir sind. Babyboomer gehen…
Die ersten der Babyboomer sind schon in Rente gegangen, der Rest folgt demnächst. Zeit, sich mit ihnen zu…
Erste Klasse der Ichoschule in Anfang der 60er-Jahre
Leben, Soziales

Sechs Generationen und ihre Namen

Sechs Generationen und ihre Namen – was heißt das? Viel wird über Generation Y und Z geredet, was ist mit den anderen? Was treibt sie um, was wollen sie anders machen als die Babyboomer? Kriege, Pandemie und Wirtschaftskrisen – was treibt Generation Y und Z um? Dieser Fragen ging die Münchner Schörghuber-Gruppe in ihrer Studie „Generation Future“ nach. Erstaunlich, das Privatleben und traditionelle Werte gewinnen der Studie zufolge in Zukunft wieder mehr an Bedeutung. Dabei ticken die Generationen Z und…
Sechs Generationen und ihre Namen – was heißt das? Viel wird über Generation Y und Z geredet, was…
Große moderne Familie - mehrere Generationen
Finanzen, Soziales

Was Betriebsrentnern die Erhöhung des Freibetrags 2024 bringt

Betriebsrentner zahlen die vollen Krankenkassenbeiträge – allerdings erst ab einem Freibetrag, der 2024 gestiegen ist. Wie viel macht das genau aus? Drei Beispielrechnungen. Wer eine Direktversicherung hat, von seinem Ex-Arbeitgeber eine Betriebsrente oder Geld von einer Pensionskasse bekommt, muss dafür die vollen Krankenkassen- und Pflegebeiträge zahlen, sprich den Arbeitgeber- und den Arbeitnehmeranteil, insgesamt annähernd 20 Prozent. Dank einer Gesetzesänderung zum 1. Januar 2020 gibt es einen Freibetrag, den sogenannten GKV-Betriebsrentenfreibetrag (GKV steht für gesetzliche Krankenversicherung) von zurzeit 176,75 Euro (2023:…
Betriebsrentner zahlen die vollen Krankenkassenbeiträge – allerdings erst ab einem Freibetrag, der 2024 gestiegen ist. Wie viel macht…
Krankenkasse
Finanzen

Riester-Rentner muss 99 Jahre alt werden

150, 140, 130 Euro – darf’s etwas weniger sein? Die Erträge sinken und reichen nicht, um die Inflation auszugleichen. Riester-Rentner müssten schon 99 Jahre alt werden, um mehr herauszubekommen als sie einbezahlt haben. Riester-Sparer zahlen oft jahrzehntelang ein und bekommen dann eine magere Rente. Die monatlichen Riester-Renten können nicht einmal die Inflation ausgleichen, wie Verbraucherschutzorganisation Finanzwende errechnet hat. Finanzwende hat 22 Riester-Angebote bezüglich der Renditeerwartung für Versicherte untersucht. Die Ergebnisse seien ernüchternd: Fast keines der untersuchten Angebote schaffte es, einen…
150, 140, 130 Euro – darf’s etwas weniger sein? Die Erträge sinken und reichen nicht, um die Inflation…
arbeiten
Finanzen

Finanzwissen der Deutschen nur befriedigend

Wie steht’s um das Finanzwissen der Deutschen? Befriedigend! Eine Umfrage deckt Wissenslücke auf. Die Schule hat offensichtlich versagt. Eine Online-Befragung von Union Investment ergab, dass viele ihr eigene Finanzwissen im Durchschnitt nur mit der Schulnote „3“ bewerten, sprich „befriedigend“. Dabei gehören Kenntnisse über Geld und Finanzen zu den wichtigsten überhaupt. Dennoch beschäftigt sich der Befragung zufolge nur eine von fünf Personen häufig mit Finanzthemen. Wenn es um die Vermittlung von Finanzwissen gehe, sähen die meisten die Schule und die Eltern…
Wie steht’s um das Finanzwissen der Deutschen? Befriedigend! Eine Umfrage deckt Wissenslücke auf. Die Schule hat offensichtlich versagt.…
finanzwissen Quelle: shutterstock
null

Helmut Achatz

Macher von vorunruhestand.de

Weitere Inhalte

Werbung

Menü