Finanzen, Soziales

Was sich zum 1. Juli 2022 alles ändert

Zum 1. Juli 2022 ändert sich einiges. So erhöhen sich die Renten, die Freibeträge steigen sowie die Pfändungsfreigrenze. Hier ein Überblick über die  Änderungen ab Juli 2022. Änderungen ab 1. Juli Renten Ab 1. Juli bekommen Rentner eine Rentenerhöhung – im Westen von 5,35 Prozent und im Osten von 6,12 Prozent. Die vergleichsweise satte Erhöhung hat vor allem mit der guten Lagen am Arbeitsmarkt zu tun. Die Arbeitslosenquote ist so niedrig wie schon lange nicht mehr, entsprechend hoch ist die…
Zum 1. Juli 2022 ändert sich einiges. So erhöhen sich die Renten, die Freibeträge steigen sowie die Pfändungsfreigrenze.…
Was sich zum 1. Juli alles ändert
Leben, Reisen

Warum Sangria die Hitze erträglich macht

Wie war das noch mal in den 80er- und 90er Jahren? Könnt ihr euch erinnern? Spanien, Sonne, Sangria. Sangria scheint etwas aus der Mode gekommen zu sein. Das lässt sich aber ändern. Wie Sangria am besten gelingt und die Hitze erträglich macht. Der perfekte Sommertrink Sangria hat das Zeug zum Sommertrink – gerade bei der Hitze dieses Sommers. Sangria lässt sich wunderbar variieren. Es muss nämlich nicht spanischer Rijoa sein – wie wäre es denn mit Rosé? Und wenn mal…
Wie war das noch mal in den 80er- und 90er Jahren? Könnt ihr euch erinnern? Spanien, Sonne, Sangria.…
sangria
Finanzen, Leben

Wie können wir Gas sparen?

Putin hat den Gashahn fast ganz zugedreht. Die Speicher sind nur zu drei Viertel voll. Gebot der Stunde heißt „Sparen“. Wie können wir Gas sparen und die Energieversorgung sichern? Wenn Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck von Gas „als knappem Gut“ spricht, dann ist das untertrieben. Deutschlands Hauptlieferant Russland liefert zurzeit nahezu kaum noch Gas – und Deutschland hat versäumt die Speicher aufzufüllen. Im kommenden Winter wird es Rationierungen geben. Parallel dazu wird der Gaspreis in die Höhe schießen.  Das heißt, wir werden…
Putin hat den Gashahn fast ganz zugedreht. Die Speicher sind nur zu drei Viertel voll. Gebot der Stunde…
gas
Bücher, Finanzen, Soziales

Rentenplaner für Dummies – jetzt an morgen denken

Kurz vor der Rente – und nun? Das Buch „Rentenplaner für Dummies“ hilft allen künftigen und seienden Rentner, sich in punkto Finanzen zurechtzufinden. Das klingt einfacher als es ist, ist aber kein Hexenwerk. Mit Ende 50, Anfang 60 fragen sich viele, ob Ihre Rente reicht und was auf Sie zukommt. Wer mit der Rente auskommen will, hat als Vorruheständler noch die Chance, an der Schraube zu drehen. Aber auch Rentner können noch etwas deichseln, um mit ihrer Rente besser über…
Kurz vor der Rente – und nun? Das Buch „Rentenplaner für Dummies“ hilft allen künftigen und seienden Rentner,…
rentenplaner
Finanzen, Soziales

Wenn Privatinsolvenz die letzte Rettung ist

Wem die Schulden über den Kopf wachen, für den ist die Privatinsolvenz die letzte Rettung. Was heißt das? Was ist zu tun? Wie läuft eine Privatinsolvenz ab? Die durchschnittliche Rente liegt bei etwas mehr als tausend Euro. Damit lassen sich keine großen Sprünge machen. Immer mehr Rentner kommen in die Bredouille und verschulden sich, um über die Runden zu kommen – ein fataler Weg, der häufig in die Überschuldung führt. Was tun? Als letzter Ausweg bleibt nur die Privatinsolvenz, um…
Wem die Schulden über den Kopf wachen, für den ist die Privatinsolvenz die letzte Rettung. Was heißt das?…
rettung
Finanzen, Soziales

Später in Rente heißt weniger Rente

Später in Rente ist keine Lösung. Der Sozialverband VdK schlägt zur Stabilisierung des Rentensystem vor, dass auch Beamte, Selbstständige und Politiker in die Rente einzahlen. Ab 2031 arbeiten die Deutschen sowieso schon bis 67 Jahre, um die volle Rente zu bekommen. Das reicht nach Ansicht der Bundesbank noch nicht. Sie schlägt vor, den Renteneintritt an die Lebenserwartung zu koppeln. Dumm nur, dass die Mehrheit schon heute nicht einmal bis 65 Jahren durchhält. Das Modell der Bundesbank kommt einer Rentenkürzung gleich.…
Später in Rente ist keine Lösung. Der Sozialverband VdK schlägt zur Stabilisierung des Rentensystem vor, dass auch Beamte,…
arbeiten
Finanzen

Die Preise gehen durch die Decke

Produzenten und Erzeuger zahlten im Mai satte 33,6 Prozent mehr an ihre Lieferanten als noch vor einem Jahr. Das geben sie an die Verbraucher weiter – als Folge werden die Preise durch die Decke gehen. Noch nie stiegen die Preise so rasant wie im Mai 2022. Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte waren im Mai 2022 um 33,6 % höher als im Mai 2021, so das Statistische Bundesamt (Destatis) – das war der höchste Anstieg gegenüber einem Vorjahresmonat seit Beginn der Erhebung im Jahr…
Produzenten und Erzeuger zahlten im Mai satte 33,6 Prozent mehr an ihre Lieferanten als noch vor einem Jahr.…
preise
Finanzen, Soziales

Deutschland bei Rente nur Mittelmaß

Deutschland hat seine Altersvorsorge in den vergangen zwei Jahrzehnten systematisch in die Grütze gefahren. Mittlerweile sind wir im internationalen Vergleich nur noch Mittelmaß und liegen international auf abgeschlagen. Die Niederländer machen’s besser, die Dänen, die Israelis, die Australier, die Finnen, die Schweden, die Norweger, Singapur,  Neuseeland und die Kanadier: die Rente. Das deutsche Rentensystem ist nur Mittelklasse. Das brachte eine Studie des Beratungsunternehmens Mercer ans Licht. Deutschland liegt 2020 nur auf Platz elf von 39 analysierten Ländern. Das Beratungsunternehmen Mercer untersucht…
Deutschland hat seine Altersvorsorge in den vergangen zwei Jahrzehnten systematisch in die Grütze gefahren. Mittlerweile sind wir im…
Deutschland
Finanzen, Soziales

Wann gehen die Franzosen in Rente?

Noch können Franzosen mit 62 Jahren in Rente gehen, das soll sich aber ändern. Präsident Emmanuel Macron will das Renteneintrittsalter auf 65 hoch setzen. Angesichts der jüngsten Wahlergebnisse, dürfte er damit kaum durchkommen. Schon vor drei Jahren versuchte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, eine umfassende Rentenreform durchzusetzen, was ihm jedoch nicht gelungen ist. Franzosen sind auf die Straße gegangen und haben das öffentliche Leben lahmgelegt. Jetzt, 2022, will Macron das Renteneintrittsalter von 62 auf 65 Jahre anheben. Er wurde zwar im…
Noch können Franzosen mit 62 Jahren in Rente gehen, das soll sich aber ändern. Präsident Emmanuel Macron will…
franzosen
Leben, Soziales

So wollen die Deutschen im Alter wohnen

Viele Babyboomer könnten sich ein Leben im Mehrgenerationenhaus vorstellen. Warum auch nicht, sind sie dann doch weniger einsam. Die Praxis sieht leider anders aus. Wie wohnen im Alter? Wir Babyboomer stellen uns die Frage. Sollen wir in der jetzigen Wohnung bleiben – oder doch lieber in ein Mehrgenerationenhaus oder eine „Senioren-WG“ umziehen? Wie die Menschen in Deutschland im Alter wohnen wollen, und welche Erwartungen sie an ein altersgerechtes Zuhause haben, zeigt eine aktuelle repräsentative Studie der „Apotheken Umschau“ . Wie wohnen im Alter? Gerade…
Viele Babyboomer könnten sich ein Leben im Mehrgenerationenhaus vorstellen. Warum auch nicht, sind sie dann doch weniger einsam.…
wohnen
Finanzen

Steuern wir auf eine Hyperinflation zu?

Heizölpreis verdoppelt, Gas plus 260 Prozent, Kartoffeln plus 106 Prozent – das sieht ganz nach Hyperinflation aus. Wir bekommen immer weniger für unseren Euro. Die Währungshüter schauen tatenlos zu. „Rekordpreise bei Kartoffeln, Fleisch, Nudeln, Butter – normales Essen wird zum Luxus!“, titelt die „Bild“. Dabei sind die Erhöhung bei Gas und Strom noch nicht beim Verbraucher angekommen, denn viele warten bibbernd auf ihre Nebenkostenabrechnung. Der Schock steht noch aus. Inflation bei acht Prozent Schon heute haben wir eine Inflationsrate von…
Heizölpreis verdoppelt, Gas plus 260 Prozent, Kartoffeln plus 106 Prozent – das sieht ganz nach Hyperinflation aus. Wir…
Hyperinflation
Bücher, Finanzen

Was auf Witwen und Witwer zukommt

Wenn der Partner stirbt, kommt auf Witwen und Witwer einiges an Finanzkram zu. Gut, dass sie nicht allein dastehen. Der „Finanzplaner“ von „Finanztest“ gibt Auskunft auf die wichtigsten Fragen. Zum Leid und der Trauer über den Verlust eines geliebten Menschen kommen noch die Sorgen, wie es finanziell nach dessen Tod weiter geht. Denn, mit dem Tod des Partners ändert sich oft das Haushaltseinkommen, weil dessen Rente oder Gehalt wegfällt. Gut wer Freunde hat, die sich wirklich auskennen. Das dürfte allerdings…
Wenn der Partner stirbt, kommt auf Witwen und Witwer einiges an Finanzkram zu. Gut, dass sie nicht allein…
witwen
null

Helmut Achatz

Macher von vorunruhestand.de

Weitere Inhalte

Rentenplaner für Dummies

Werbung

Menü
Cookie Consent mit Real Cookie Banner