Im Alter für die Haut sorgen

GesundheitLeben

Werbung

Eine schöne Haut ist gut für unser Selbstwertgefühl und Wohlbefinden – in jedem Alter. Reife Haut ist anspruchsvoller und braucht besondere Pflege. Warum das so ist und was das bedeutet.

Die Haut ist unser größtes Organ – wir nehmen das immer so selbstverständlich hin. Deswegen müssen wir auf sie achten und sie pflegen, damit sie gesund bleibt und uns vor schädlichen äußeren Einflüssen schützt.

Intensive Pflege für ältere Haut

Warum sollten wir ab dem 50. Lebensjahr verstärkt auf die Hautpflege und die individuellen Hautbedürfnisse achten? Prinzipiell unterscheidet dich die Hautpflege im fortgeschrittenen Alter nicht von der in jüngeren Jahren, allerdings verändert sich die Haut mit den Jahren: Sie wird dünner, trockener und deshalb empfindlicher. Vor allem die gedrosselte Talg- und Schweißproduktion verursacht einen Verlust an Feuchtigkeit und Elastizität. Das Ausbleiben dieser schützenden Barrieren kann zu erhöhtem Juckreiz und Rötungen führen und macht die Haut generell anfälliger für Schädigungen. Deshalb benötigt reifere Haut eine Extraportion an typgerechter Verwöhnung und liebevoller Pflege. Außerdem ist ältere Haut schon länger schädlichen Umwelteinflüssen und Einwirkungen ausgesetzt, die den Alterungsprozess beschleunigen: UV-Strahlen, Wind, Smog, Fehlernährung oder zu aggressive Kosmetika wirken sich negativ auf unser Hautbild aus.

Mehr Feuchtigkeit für Haut ab 50

Die Haut ab 50 braucht umso mehr altersgerechte Pflege, da sie weniger gut Wasser speichern kann und aufgenommene Feuchtigkeit schneller verliert. Die Folge ist eine Haut, die an Struktur, Spannungskraft und Festigkeit verliert. Je trockener die Haut ist, desto mehr Linien und Fältchen bilden sich, die später zu immer tieferen Falten werden. Grundsätzlich gilt, dass reifere Haut die tägliche Anwendung einer hochwertigen, nährenden und Feuchtigkeit spendenden Creme erfordert, die den Spuren der Zeit gezielt entgegenwirkt. Durch den verbesserten Feuchtigkeitsgehalt wird die Haut spürbar glatter, fester und elastischer.

Schöne Haut bis ins hohe Alter

Sich im Alter mehr mit dem eigenen Hautbild zu beschäftigen, macht durchaus Sinn, denn eine falsche oder mangelnde Pflege kann gerade bei Senioren zu schuppiger, wunder oder rissiger Haut führen. Die Haut ist unser größtes Organ, das uns nicht nur vor äußeren Einflüssen, sondern auch vor Krankheitserregern schützt. Sie reguliert außerdem wichtige Körperfunktionen, nimmt Stoffe auf und gibt sie wieder nach außen ab. Zur Beibehaltung der vollen Funktionsfähigkeit braucht die sie besonders im Alter die richtige Unterstützung in Form von einem gesunden Lebensstil und pflegenden Anti-Aging-Produkten. Letztere müssen selbstverständlich auf den individuellen Hauttyp abgestimmt sein, wobei bei regelmäßiger Anwendung die richtigen Wirkstoffe die Haut nachhaltig stärken, Gesichtskonturen definieren und die Epidermis lange jung wirken lassen.

Make-up-Tipps – gegen Altersflecke

Alters- und Pigmentflecke sind ein rein kosmetisches Problem, das viele dennoch als sehr störend empfinden. Sie lassen sich allerdings mit den richtigen Make-up-Produkten sehr gut abdecken. Hier folgen einige Tipps, Pigmentflecken abzudecken: Concealer decken Altersflecke gezielt ab. Sie sind als Abdeckstift, Abdeckcreme, Camouflage oder in flüssiger Form erhältlich. Wichtig dabei ist, die Farbe auszusuchen, die dem Hautton genau entspricht. Einfach einige Tropfen Concealer auf den Handrücken geben und mit einem Schwämmchen oder einem Applikator auf das Gesicht tupfen. Danach eine passende Foundation auftragen und das Make-up mit einem Antiflecken-Puder fixieren.

Schöne Haut – keine Frage des Alters

Kaum ein anderes äußeres Merkmal verrät unser Alter so gut wie die Haut. Bereits ab dem 25. Lebensjahr beginnt die Haut zu altern und sich sichtbar zu verändern. Obwohl der Alterungsprozess der Haut nicht rückgängig gemacht werden kann, kann die richtige Pflege sehr viel dazu beitragen, unsere Haut bis ins hohe Alter noch schön und strahlend zu erhalten.

Du kannst den Artikel teilen:

Werbung

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

null

Helmut Achatz

Macher von vorunruhestand.de

Weitere Inhalte

Werbung

Menü
Cookie Consent mit Real Cookie Banner