Luxuriöse Chopard-Uhren für jung & alt: Hierauf sollten Uhrenliebhaber vor dem Kauf achten

Leben

Werbung

– Anzeige – Die Schweizer Nobelmarke Chopard sollte jedem Uhrenliebhaber ein Begriff sein, denn die Genfer Uhrenmanufaktur blickt mittlerweile auf mehr als 150 Jahre Firmengeschichte zurück. Inzwischen befindet sich der edle Uhrenhersteller gar in deutschem Besitz und ist neben luxuriösen Uhren vor allem für eleganten Schmuck bekannt – perfekt also für sie und ihn.

Was Uhrenliebhaber vor dem Kauf einer echten Chopard beachten sollten, das verrät dieser Einblick in die Welt des Uhrenherstellers.

Mehr als eine Uhr: Chopard ist eine Erfahrung

Die Luxusuhren von Chopard sind in gleichen Teilen meisterhafte Schweizer Präzision und edle Schmuckstücke. Feinstes Leder, Diamanten und Applikationen aus Edelmetall lassen keinen Zweifel über den Geschmack der Träger*innen und vermitteln bereits auf den ersten Blick ihre luxuriöse Herstellung und Qualität. Stehen viele Luxusuhren für sportliches Understatement oder für schlichte Dynamik, so ist eine Chopard doch stets ein echter Hingucker. Von den leuchtenden Diamanten der Happy-Diamonds-Reihe bis hin zur kraftvollen Genauigkeit der Classic-Racing-Uhren bietet jede einzelne Chopard einen unnachahmlichen Reiz.

Entsprechend sind es gerade die ganz besonderen Linien von Chopard, die faszinieren. Dazu gehört beispielsweise die Alpine Eagle XL Chrono, die vom Co-Präsidenten Karl-Friedrich Scheufele selbst entworfen wurde und deren 44mm-Durchmesser ein Statement für sich ist.

Wenn vor allem der Sammlerwert im Vordergrund steht, so ist Chopard als Hersteller stets eine gute Wahl. Sondereditionen stellen die Schweizer immer wieder her, so etwa zum chinesischen Neujahr – die Kollegen von GQ haben einen näheren Blick auf die Uhr mit dem Ochsen geworfen.

Doch Achtung, vielleicht sind die zwei Sonderausgaben der Uhr eher zum Schauen als zum Sammeln geeignet: Mit jeweils 88 Exemplaren sind beide Editionen streng limitiert.

Von der hohen Qualität kann man sich auf Internetportalen wie www.uhrinstinkt.de/uhr-kaufen/chopard/ überzeugen, dort können nicht nur die unterschiedlichen Modelle schnell und unkompliziert verglichen werden, auch eine direkte Bestellung ist problemlos möglich.

Luxusuhren von Chopard: Diese 5 Punkte gilt es vor dem Kauf zu beachten

  1. Armband und Fertigung – nicht alle Chopard-Uhren sind wasserdicht oder für einen bewegten Lebensstil geeignet. Besonders Chopard-Uhren mit Lederarmband sind zwar elegant am Abend, zum Tauchen aber ungeeignet.
  2. Automatik oder Handaufzug – Viele Uhrenträger sind heute ausschließlich automatische Uhrwerke gewohnt, doch auch eine handaufgezogene Uhr hat ihren Reiz. Das regelmäßige Aufziehen des Uhrwerks ist aber nicht jedermanns Sache.
  3. Die Abstimmung – Chopard ist eine Luxusmarke, deren Sortiment über Uhren weit hinausgeht. Von Brautschmuck über Ehe- und Verlobungsringe bis hin zu Halsketten und Lederwaren kann eine Luxusuhr von Chopard perfekt abgestimmt werden.
  4. Die Klassiker – Jede Nobelmarke hat ihre Klassiker und Markenzeichen, für Chopard sind das die changierenden Diamanten unter dem Uhrenglas. In Serien wie Happy-Diamonds findet sich dieses ungewöhnliche Feature.
  5. Die Ökologie – Chopard hat sich nicht nur höchsten Designansprüchen verschrieben, sondern geht auch in der Fertigung mit gutem Beispiel voran. Nachhaltigkeit, ökologisches Management und ein Bewusstsein für Mensch und Natur spielen bei Chopard eine nicht zu unterschätzende Rolle. Chopard-Uhren stehen also für Luxus mit gutem Gewissen.

Einen Einblick in die nachhaltigen Kooperationen von Chopard gibt das US-Magazin Forbes.

chopard-uhren

Luxuriöse Chopard-Uhren für jung & alt: Hierauf sollten Uhrenliebhaber vor dem Kauf achten         Bild: pixabay

Schmucksame Uhren und edle Sammlerstücke

Grundsätzlich sollte sich jeder Uhrenliebhaber darüber im Klaren sein, dass eine Chopard-Uhr andere Ansprüche erfüllt als eine Rolex oder Breitling. Mit ihren Linien Happy-Diamonds oder Classic stehen vor allem die edlen Aspekte filigraner Gefälligkeit im Vordergrund, während eine Alpine Eagle oder Racing Superfast Sportlichkeit und Präzision in den Fokus rückt. All dies lässt sich stets bestens mit den passenden Schmuckreihen kombinieren und schafft so ein wahres Kunststück, an dem viele andere Luxusuhrenmanufakturen scheitern: Eine Chopard ist Teil eines funktionierenden Ensembles für Paare und nicht nur eine Luxusuhr für sich.

Du kannst den Artikel teilen:

Werbung

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

null

Helmut Achatz

Macher von vorunruhestand.de

Weitere Inhalte

Werbung
Tour de France für alte Knacker: Buch Cover
Tour de France für alte Knacker –  Raus aus dem Job, rein in die Rente

Der Rad-Ratgeber für Best-Ager – von Helmut Achatz
Anregung und Ansporn für alle in einer ähnlichen Situation

Werbung

Menü
Cookie Banner von Real Cookie Banner