Finanzen, Soziales

Erst angelockt, dann abgezockt – Schluss damit!

Mia ham’s satt, ständig geschröpft zu werden. Betriebsrentner, darunter viele mit einer Direktversicherung, sind empört über die Abzocke durch die Krankenkassen und gehen am 27. September 2018 auf die Straße. Sie demonstrieren auf dem Münchner Marienplatz gegen dieses Unrecht – kommt und schließt euch uns an. Erst angelockt, dann abgezockt – damit muss Schluss sein!  Erst angelockt, dann abgezockt Schwarz-Rot-Grün haben mit dem Gesundheitsmodernisierungsgesetz (GMG) 2003 beschlossen, dass auf Bezüge aus der betrieblichen Altersversorgung Krankenkassenbeiträge gezahlt werden müssen – egal, ob…
Mia ham’s satt, ständig geschröpft zu werden. Betriebsrentner, darunter viele mit einer Direktversicherung, sind empört über die Abzocke…
Erst angelockt, dann abgezockt
Bücher, Gesundheit, Leben

Rastlos im Beruf, ratlos im Ruhestand? Was tun?

Raus aus dem Job, rein in die Rente – vor allem Männer fallen dann in ein Loch. „Rastlos im Beruf, ratlos im Ruhestand“, der Titel des Buchs von Wolfgang Schiele trifft den Nagel auf den Kopf. Was so harmlos klingt, endet bei einigen im Desaster. Das muss nicht so kommen. Rastlos im Beruf, ratlos im Ruhestand „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben“, heißt es in einem Gedicht von Hermann Hesse…
Raus aus dem Job, rein in die Rente – vor allem Männer fallen dann in ein Loch. „Rastlos…
ratlos im Ruhestand
Finanzen, Soziales

„Doppelverbeitragung war Fehler – und muss korrigiert werden“

Bei der VdK-Aktionveranstaltung in München zur Landtagswahl bekamen die Politiker ihr Fett weg. Von „sozial“ sei Bayern noch weit weg. Die Fehler der Vergangenheit wie die Doppelverbeitragung von Betriebsrenten, darunter auch die Direktversicherung sind wie eine schwärende Wunde. Zur Landtagswahl lud der Sozialverband VdK Bayern am Freitag, 14. September, in die Alte Kongresshalle auf der Theresienhöhe in München Politiker von Schwarz-Rot-Grün und den Freien Wählern ein. Der Saal war mit rund 800 Besuchern voll und das Interesse groß. Bayern noch…
Bei der VdK-Aktionveranstaltung in München zur Landtagswahl bekamen die Politiker ihr Fett weg. Von „sozial“ sei Bayern noch…
„Doppelverbeitragung war ein Fehler – muss korrigiert werden“
Finanzen, Soziales

Warum Finanzplanung für den Ruhestand wichtig ist

Demnächst in Rente? Hoffentlich vorgesorgt, ist da nur zu sagen. Denn, den heute 55- bis 64-Jährigen droht eine erschreckende Versorgungslücke im Ruhestand. Deswegen ist Finanzplanung für den Ruhestand so wichtig. Das Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hat in einer Studie herausgefunden, dass wohl mehr als 50 Prozent der derzeit 55- bis 64-Jährigen im Rentenalter eine Versorgungslücke von mehreren Hundert Euro hinnehmen müssen. Selbst, wer betrieblich und privat vorgesorgt hat, könnte in die Versorgungslücke schlittern. Hier ein paar Gedanke zum Thema Rente…
Demnächst in Rente? Hoffentlich vorgesorgt, ist da nur zu sagen. Denn, den heute 55- bis 64-Jährigen droht eine…
Warum Finanzplanung für den Ruhestand wichtig ist
Finanzen, Soziales

2019 erhöhen sich die Sozialbeiträge spürbar

2019 steigen die Sozialbeiträge für Rente, Krankenkasse und Arbeitslosenversicherung – sie steigen, weil die Beitragsbemessungsgrenze vom Staat angehoben wird. Besserverdiener zahlen spürbar mehr. Das ist natürlich auch eine Methode an mehr Geld zu kommen, ohne die Beitragssätze selbst zu erhöhen. Gutverdiener werden 2019 nicht schlecht staunen, wenn sie die Januar-Gehaltsabrechnung lesen. Denn die Beitragsbemessungsgrenzen (BBG) in der Sozialversicherung werden im kommenden Jahr deutlich angehoben. Das geht aus dem Referentenentwurf „Sozialversicherungs-Rechengrößenverordnung 2019“ des Bundesarbeitsministeriums hervor. Höhere Sozialbeiträge  Die Grenzwerte in der allgemeinen…
2019 steigen die Sozialbeiträge für Rente, Krankenkasse und Arbeitslosenversicherung – sie steigen, weil die Beitragsbemessungsgrenze vom Staat angehoben…
2019 erhöhen sich die Sozialbeiträge spürbar
Finanzen, Soziales

Rente soll für Beamte kein Tabu mehr sein

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will auch Beamte in die gesetzliche Rentenversicherung einbeziehen. Das deutete er bei der Auftaktveranstaltung „Zukunftsdialog“ an. Das heißt, Heil kann sich eine Erwerbstätigenversicherung vorstellen, wie es sie in Österreich schon längst gibt. Auch in der Schweiz zahlen alle ein, sprich Angestellte, Selbstständige und Beamte. Eine Beitragsbemessungsgrenze gibt es bei unserem Nachbarn nicht, aber eine Deckelung bei der Rentenzahlung. Mit gesetzlicher und betrieblicher Rente kommen die Schweizer auf ein Sicherungsniveau von 60 Prozent. Davon können deutsche Rentner nur…
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will auch Beamte in die gesetzliche Rentenversicherung einbeziehen. Das deutete er bei der Auftaktveranstaltung „Zukunftsdialog“…
Rente soll für Beamte kein Tabu mehr sein
Finanzen, Gesundheit, Leben, Soziales

Deutschland rutscht im Renten-Ranking deutlich ab

Wie gut haben es Rentner? Der Vermögensverwalter Natixis bewertet jedes Jahr die Bedingungen für Ruheständler in 43 Ländern. Deutschland ist im Renten-Ranking vom 7. auf den 13. Platz zurückgefallen. Die Rentensystem-Experten von Natixis bewerten mit ihrem Global Retirement Index die Rentensysteme von weltweit 43 Ländern und veröffentlichen ihre Ergebnisse im Renten-Ranking. Sie setzen für das Renten-Ranking 18 Kriterien an, zusammengefasst in vier Sub-Indizes. Was nun Deutschland betrifft, so sehen die Rentenexperten vor allem ein Problem bei der nachhaltigen Finanzierung des…
Wie gut haben es Rentner? Der Vermögensverwalter Natixis bewertet jedes Jahr die Bedingungen für Ruheständler in 43 Ländern.…
Deutschland rutscht im Renten-Ranking deutlich ab
Leben

Warum das Beste noch vor uns liegt

“Leben muss rückwärts verstanden, aber vorwärts gelebt werden”, sagt der dänische Philosoph Søren Kierkegaard. Also, entspannt zurücklehnen oder noch mal etwas Neues anpacken? Wer weiß, vielleicht liegt das Beste noch vor uns. Glücklicherweise erinnern wir uns eher an die positiven Erlebnisse als an die negativen – die Wechseljahre sind überstanden, die Midlife-Krise durchlebt. Beim Blättern der Fotoalben ergötzen wir uns an Szenen mit unseren Kindern. Irgendwann kommen wir aber an den Punkt, an dem wir uns fragen, wie die zweite…
“Leben muss rückwärts verstanden, aber vorwärts gelebt werden”, sagt der dänische Philosoph Søren Kierkegaard. Also, entspannt zurücklehnen oder…
Warum das Beste noch vor uns liegt
Finanzen, Soziales

Was bringt das Rentenpaket?

Die Große Koalition hat sich auf das Rentenpaket geeinigt. Was bringt das Rentenpaket für Rentner und Rentenbeitragszahler? Die Beschlüsse im Einzelnen. Millionen Mütter dürfen sich freuen, aber auch Erwerbsminderungsrentner und Geringverdiener. Die Kosten in Milliardenhöhe müssen Beitrags- und Steuerzahler tragen. Insgesamt kann von Entlastung aber keine Rede sein. Vor allem Arbeitnehmer sind gekniffen, denn ihnen bleibt weniger Netto vom Brutto. Das Rentenpaket Und so sieht das Rentenpaket, das Anfang 2019 in Kraft treten soll, genau aus: Rentenniveau Das Rentenniveau will die Schwarz-Rot bis…
Die Große Koalition hat sich auf das Rentenpaket geeinigt. Was bringt das Rentenpaket für Rentner und Rentenbeitragszahler? Die…
Was bringt das Rentenpaket?
Rezepte

Wie ein Zwetschgendatschi am besten gelingt

Wie gelingt ein original Augsburger Zwetschgendatschi am besten? Zwetschgen sind keine Pflaumen und ein Zwetschgendatschi kein Pflaumenkuchen, soviel vorweg. Der süß-säuerliche Geschmack eines Zwetschgendatschi ist was ganz Besonderes – und die Krönung von Spätsommer und Frühherbst. Zwetschge oder Pflaume? Nicht egal Zwetschge oder Pflaume – was ist der Unterschied? „Worlds of Food“ beschreibt es ganz treffend: „Zwetschgen sind länglich, Pflaumen eher gleichmäßig rund. Zudem sind Zwetschgen zumeist von einer dünnen weißen Schutzschicht aus natürlichem Fruchtwachs überzogen. Pflaumen verfügen dagegen über…
Wie gelingt ein original Augsburger Zwetschgendatschi am besten? Zwetschgen sind keine Pflaumen und ein Zwetschgendatschi kein Pflaumenkuchen, soviel…
Zwetschgendatschi
Finanzen

SPD will für Renten die Steuern erhöhen

Höhere Einkommens- und Mehrwertsteuern erwarten die Deutschen, wenn sich die SPD mit ihren Plänen für ein langfristig sicheres Rentenniveau durchsetzt. Höhere Steuern heißt aber auch weniger Netto vom Brutto für alle. Schon heute ist Deutschland das Land weltweit mit der zweithöchsten Steuer- und Abgabenlast weltweit, nach Belgien. Im Schnitt aller OECD-Länder (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) lag die Steuer- und Abgabenlast in Deutschland für alleinstehende Durchschnittsverdiener 2016 bei 49,4 Prozent – der OECD-Durchschnitt liegt bei 36 Prozent. Dabei zahlen…
Höhere Einkommens- und Mehrwertsteuern erwarten die Deutschen, wenn sich die SPD mit ihren Plänen für ein langfristig sicheres…
SPD will für Renten die Steuern erhöhen
null

Helmut Achatz

Macher von vorunruhestand.de

Weitere Inhalte

Werbung

Menü