Mode für den Sommer – Tipps für Frauen ab 50

Leben

Werbung

Mode für Frauen ab 50 muss nicht langweilig sein – im Gegenteil: In diesem Alter haben Frauen die Chance, sich neu zu entdecken. Vor allem bei der Sommermode gibt es einige Tipps, mit denen Frauen ab 50 das Beste aus sich herausholen.

Tragbare Mode für Frauen ab 50

Die Modetrends für den Sommer 2021 sind vor allem eins: bunt! Pinke Blazer sind ein Look, der auch Frauen ab 50 steht. Die elegante Jacke wird durch das knallige Pink zu einem lässigen Hingucker. Wer‘s etwas unauffälliger mag, kann den Look auch in einem sanften Rosa umsetzen. Beide Varianten unterstreichen bei Frauen in den Fünfzigern die feminine Seite und wirken dabei frisch und modern.

Leger wird‘s auch mit einem weiteren Trend: Maxi-Kleider perfektionieren den Sommer-Look. Schöne Modelle sind beispielsweise im Wenz Onlineshop zu finden. Die dort verfügbaren Modelle sind luftig geschnitten und somit auch an heißen Tagen der perfekte Begleiter. Sie lassen sich mit Hüten, Gürteln oder auffälligen Schuhen aufpeppen.

Farbenfans kommen ebenfalls auf ihre Kosten – statt unifarbener, dezenter Kleidung sind im Sommer 2021 wilde Muster in bunten Farben im Trend. Dazu gehören etwa Batik- oder Psychedelic-Muster, aber auch das klassische Blumenmuster gehört dazu.

Sommerlichen Styling – Dos und Don‘ts

Grundsätzlich gilt – Frauen ab 50 dürfen tendenziell alles tragen, solange sie sich darin wohlfühlen! Allerdings eignet sich einiges eher für jüngere Frauen: Mini-Röcke, Latex-Kleidung und durchsichtige Stücke sind nichts für 50 plus. Das gleiche gilt für bauchfreie und durchsichtige Kleidungsstücke.
Modisch festgefahren? Schade. Viele Frauen neigen ab einem bestimmten Alter dazu, nur noch praktisches, klassisches und schon bekanntes zu tragen. Das muss nicht sein: Frauen ab 50 können auch saisonalen Trends folgen.

Dabei dürfen Frauen ab 50 durchaus zu farbenfroher und auffälliger Kleidung greifen. Wird etwa eines der bereits genannten Trend-Muster für ein Kleidungsstück gewählt, sollte der Rest des Outfits eher dezent sein – so wirkt der Look insgesamt reifer und nicht zu verspielt.

Nicht zuletzt dürfen Frauen ab 50 ruhig zu kräftigen Farben greifen. Nicht selten werden ab diesem Alter immer häufiger dezente Blau-, Schwarz- oder Nude-Töne gewählt. Diese lassen aber optisch oft altern, während frische Farben wie ein leuchtendes Gelb oder ein romantisches Flieder den Look zum Strahlen bringen!

Passende Motive, Schnitte und Mustern

Hautenge Kleidung sind für Frauen ab 50 eher unangemessen – das gilt auch für fitte Vertreterinnen dieser Altersgruppe. Stattdessen sollten Frauen ab 50 eine gute Mischung aus verschiedenen Schnitten im Schrank haben, die sich gut miteinander kombinieren lassen. Wer gut trainierte, schöne Beine hat, kann diese durchaus mit einer Skinny Jeans betonen – und dafür beim Oberteil auf einen luftigeren Schnitt zurückgreifen. Wichtig ist, dass die Proportionen stimmen! Fließende Stoffe umschmeicheln zudem Problemzonen.

Außerdem gibt es einige Muster und Stoffe, die Frauen älter aussehen lassen, als sie sind: Tweed, Strick und Schlangenleder sind optisch meist unvorteilhaft. Stattdessen sind Chevron, Polka-Dots oder klassisches Karo hingegen Muster, die mit unifarbenen Stücken kombiniert ein tolles und altersgerechtes Outfit ergeben.

Frauen ab 50 müssen sich nicht verstecken: Auch aktuelle Modetrends für den Sommer 2021 können altersgerecht umgesetzt werden! Bunte Farbtöne und auffällige Muster wirken bei Frauen ab 50 dabei am besten, wenn sie mit dezenten Stücken kombiniert und selbstbewusst getragen werden.

 

Bild: iStock | wundervisuals

Du kannst den Artikel teilen:

Werbung

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

null

Helmut Achatz

Macher von vorunruhestand.de

Weitere Inhalte

Werbung
Tour de France für alte Knacker: Buch Cover
Tour de France für alte Knacker –  Raus aus dem Job, rein in die Rente

Der Rad-Ratgeber für Best-Ager – von Helmut Achatz
Anregung und Ansporn für alle in einer ähnlichen Situation

Werbung

Menü
Cookie Consent mit Real Cookie Banner