Nur noch wenige Stunden, dann ist 2015 abgehakt. Was bringt 2016 – für mich, für euch? Zeit zum Innehalten und Reflektieren. Was erwarte ich vom neuen Jahr, was wünsche ich mir, was will ich erreichen? Das ist doch der ideale Stoff für eine Blogparade, habe ich mir gedacht. Deswegen rufe ich euch auf, diese Fragen zu beantworten.

Vielleicht fühlt ihr euch auch inspiriert, eure Pläne, Ziele und Wünschen nieder zu schreiben – als Ansporn und Bestätigung. Am Ende des Jahres könnte ihr dann Bilanz ziehen und nachlesen, was ihr wirklich erreicht habt.

Aufruf zur Blogparade:

  • Erzähle in deinem Beitrag erzähle, was du von 2016 erwartest, was du planst und was du dir wünschst. Das ist sicher auch für andere interessant – und vielleicht erhältst du dadurch auch Anregungen oder es ergeben sich Kooperationen.
  • Verlinke deinen Blogparaden-Artikel schließlich einfach in den Kommentaren.

Ich werde die Beiträge zur Blogparade kurz beschreiben und in einem Beitrag verlinken. Das wird so eine Art Blog-Ticker. Am Ende fasse ich alles in einem Schlussbeitrag zusammen.

Bin freudig gespannt auf eure Ideen, Pläne und Wünsche für 2016.

Blogparaden-Ende:

Am 31. Januar 2016 endet die Blogparade.

Freue mich auf eure Kommentare – und Ideen! Viel Spaß beim Schreiben und Lesen!

Was eine Blogparade ist:

eine Gemeinschaftsaktion von Bloggern, die sich ein Thema vornehmen und dazu ihr Gedanken in einem Beitrag festhalten. Das ergibt eine buntes Bild und so entsteht eine interessante Sammlung von Ideen rund um ein Thema.

Meine Ziele, Wünsche und Erwartungen für 2016

2016 ist mein letztes volles Berufsjahr – 2017 werde ich neue Wege gehen und vom Vor- in den Ruhestand hinübergleiten. Einiges, wie beispielsweise diesen Blog, habe ich ja schon angefangen, andere Projekte, wie die Mitarbeiter bei der VHS Olching folgen im neuen Jahr. Vielleicht gestalte ich meinen Blog in Richtung Magazin um. Es gibt bei Themeforest wirklich tolle Layouts. Da ich im Frühsommer 2017 meine persönliche Tour de France starte, werde ich 2016 anfangen, dafür zu trainieren. An meinem Französisch werde ich ebenfalls arbeiten, denn so einige Wochen allein gestellt, ist es sicher von Vorteil.

2016 wird ein Jahr der Kultur und des Reisens: Irgendwie war ich 2015 mit mir, dem Umbau im eigenen Haus und anderen Dingen beschäftigt, dass Kultur und Kunst etwas zu kurz kamen. Das soll sich 2016 ändern.

Ach ja, mein Blog: Vielleicht bin ich zu ungeduldig, es wäre schön – und ich arbeite auch darauf hin – ihn wachsen zu sehen, sowohl was die Themenvielfalt wie die Abrufzahlen betrifft.


 

Zum Schluss noch ein Vers aus der Dreigroschenoper von Bertold Brecht:

Ja, mach nur einen Plan
Sei nur ein großes Licht
Und mach dann noch ‘nen zweiten Plan
Geh’n tun sie beide nicht

… und noch ein Gedicht

Was torkelt so spät durch Nacht und Wind?
Es ist ein Glücksschwein, das lallt und singt
das alte Jahr ist morgen futsch
ich wünsch jetzt schon ’nen guten Rutsch

Die Geister von 2015 ausräuchern

Die Geister von 2015 ausräuchern

Posted by Helmut Achatz

Vorruheständler, Wirtschaftsingenieur, Journalist, Börsianer

21 Comments

  1. Ich hab mich mal klammheimlich dazugemogelt 😉

    Fand das Thema sehr spannend, dass ich mich noch einmal mit meinen persönlichen und Gesamtzielen auseinandersetzen musste.

    http://www.weltenbewegerin.de/18-weltenbewegerin/70-wenn-ich-in-11-monaten-zurueckschaue

    Danke für die Blogparade :))

    Antworten

  2. Hallo Helmut,
    ich bin gerade über deine Blogparade gestolpert & für meine beiden Blogs habe ich natürlich auch nach hinten & vorne geschaut:

    http://das-unternehmerhandbuch.de/2015/12/24/goodbye-2015-welcome-2016/

    http://das-elternhandbuch.de/2015/12/28/das-elternhandbuch-plaene-und-ziele-fuer-2016/

    Ich wünsche dir eine tolle Zeit in Frankreich – darauf bin ich wirklich ein wenig neidisch 🙂

    Viele Grüße & Danke für die tolle Idee zur Blogparade
    Heike

    Antworten

    1. Hallo Heike,
      vielen Dank fürs Mitmachen. Die beiden 2016er-Vorschauen sind bereits verlinkt.
      Viel Erfolg für deine Ziele
      beste Grüße
      Helmut

      Antworten

  3. […] auch zur Blogparade „Was erwartet ihr von 2016?“ von Helmut Achatz passt dieser Beitrag ganz […]

    Antworten

  4. […] „Eure Ziele, Pläne und Erwartungen für 2016“ von Peer Wandiger und zur Blogparade „Was erwartet ihr von 2016?“ von Helmut […]

    Antworten

  5. Liebe Best- und Silver-Ager, wir haben Lebenserfahrung. Wir wissen, wie´s geht…so mit den Plänen für ein neues Jahr. Immerfort brummt Hasso, so nenne ich mal den inneren Schweinehund, wenn wir nur dazu anheben, einen dieser wohl formulierten Pläne zu realisieren. Entscheidend ist immer wieder „der widerspenstigen Zähmung“. Realistisch muss unser Plan sein, genau-exakt, präzise, zeitlich überschaubar und daher erreichbar und vor allem…der Plan muss „sexy“ sein, er muss uns ansprechen, „anmachen“, Lust generieren, und last but not least: ich, der PlanerIn, muss stets mit klar definierten Maßstäben messen können, ob ich auf meinem geplanten Weg bin, oder möglicherweise vom rechten Wege abgekommen bin. Also nicht so:
    …in diesem Jahr will ich unbedingt meinen dicken Bauch los werden…, sondern
    …bis zur Basesaison am 1.6. 2016 werde ich durch 3mal-wöchentliche Joggingrunden um den x-See und die strenge Einhaltung, auf Süßigkeiten aller Art zu verzichten, sowie die von mir ausgesetzte Belohnung durch eine Reise auf die Seychellen, mein Gardemaß von x-kg erreicht haben.
    Klingt schrecklich kompliziert, ist es aber nicht. Die Kurzformel heißt: Ziel nach SMART:
    S wie spezifisch, präzise (ich will 12 kg abnehmen)
    M wie messbar (passe wieder in meine Klamotten von 1999 und stelle mich wöchentlich auf die Waage)
    A wie attraktiv (sexy) bow äh: weniger mit mir rumschleppen, wieder gut aussehen, in alte Klamotten reinpassen, mich wieder trauen, in Badeklamotten aufzutreten
    R wie Realistisch: ja…binnen sechs Monaten ist das locker zu schaffen. Ich überprüfe mich durch wöchentliche Eintragungen in mein „Lost weight Directory“
    T- wie Time,-Zeit: bis 1.6. 2016

    Der Clou: wenn der erste Plan erfolgreich zum Glück verholfen hat, werden die Glückshormone Lust auf „mehr“ Erfolge produzieren.
    Viel Glück in 2016.
    Georg-W.Moeller http://www.gwm-coaching.de

    Antworten

  6. […] Und nun wage ich einen Ausblick auf das Jahr 2016 liebe Marit und lieber Helmut: […]

    Antworten

  7. Hallo Helmut,

    meine Vorsätze gepaart mit einem Rückblick habe ich in einer ähnlich durchgeführten Blogparade zusammengefasst. Möchte diesen Artikel dennoch hier einbringen http://www.birgit-terletzki.de/ruecklick2015-vorschau2016/.

    Diesen habe ich zum Anlaß genommen, eine eigene Blogparade zu starten – auf welcher jeder Teilnehmer zusätzlich im April seine Vorsätze nochmals checken darf und im Oktober einen zweiten Artikel über seine Erfahrungen mit den Vorsätzen schreibt. Deshalb bin ich schon sehr gespannt, was da alles zusammenkommt –

    Viele Grüße

    Birgit

    Antworten

  8. Lieber Helmut,

    was für eine schöne Idee! Gerne möchte ich meinen Text auf meinem Blog leben-mit-ohne ebenfalls zu dieser Blogparade beisteuern.
    Du findest ihn unter
    http://www.leben-mit-ohne.de/2015-2016-jahresrueckblick-und-ausblick/

    Danke für diese Möglichkeit und die schöne Idee!

    Alles Liebe für 2016,
    Nora

    Antworten

    1. Liebe Nora,
      verlinke deinen Blog heute im Laufe des Tages. Danke fürs Mitmachen … lese gerade deinen Beitrag
      Alles Gute für 2016
      Helmut

      Antworten

  9. […] ich „gar nichts“ gemacht habe, aber das kommt wohl immer auf den Blickwinkel drauf an. Helmut vom Blog Vorunruhestand hat gefragt: Was erwartet ihr von 2016 und ich möchte das gerne beantworten, nicht aber ohne vorher das vergangene Jahr Revue passieren […]

    Antworten

  10. Hallo Helmut,
    vielen Dank für das Thema, an dem ich mich gerne beteilige. Hier ist meine Jahresplanung 2016: http://kraft-der-seele.de/Blog/rad-des-lebens-2016/

    Antworten

    1. Helmut Achatz 4. Januar 2016 at 9:26

      Hallo Hans-Jürgen,
      ich verlinke deine Beitrag heute noch … kann sein, dass ich erst heute Nachmittag dazu komme.
      Vielen Dank
      beste Grüße
      Helmut

      Antworten

  11. […] nehme ich mit diesem Beitrag an der Blog-Parade meines Blogger-Kollegen Helmut Achatz, der auf seinem Blog „Vor(un)ruhestand“ zu einer […]

    Antworten

  12. […] inspiriert mich, noch mal die Werbetrommel für meine Blogparade zu rühren. Übrigens, läuft die Blogparade „Was erwartet ihr für 2016?“ noch bis  31. Januar 2016. Ich würde mich natürlich freuen, wenn ich hier noch möglichst viele […]

    Antworten

  13. Huhu Helmut,

    danke für diese tolle Artikelidee! Ich war ohnehin gerade dabei einen Rückblick auf das Jahr 2015 zu schreiben und habe dann das Thema deiner Blogparade ganz frech aufgegriffen *grins*

    -> http://www.katja-schoenefeld.de/rueckblick-2015-ziele-2016/

    PS: Wow, eine persönliche Tour de France? Das klingt mega anstrengend 😮 Ich wünsche dir ein erfolgreiches Jahr 2016 und hoffe, dass du die Kraft, Zeit und Lust findest, alle deine Vorhaben in die Tat umzusetzen!

    Liebe Grüße,
    Katja 🙂

    Antworten

    1. Danke … und ich mach mich gleich an die Verlinkung

      Antworten

  14. […] Frage: Wie soll es in diesem Jahr weitergehen? Diese Frage stellt derzeit auch Helmut Achatz von Vor(un)ruhestand nach, der zu einer Blogparade aufgerufen hat, bei der es um die Ziele und Wünsche in 2016 […]

    Antworten

  15. Hallo Helmut, schöne Idee! Mach ich gerne mit – aber erst später. … Jetzt hab ich nämlich erst mal Urlaub (so Blogbetreiber das überhaupt können. ..) Hab herzlichen Dank für die Kooperation im letzten Jahr – du warst einer der wichtigsten Weggefaehrten bei meinen ersten Gehversuchen als Bloggerin! Und ich bin sehr gespannt auf deine „Abschiedsberichte“ aus der Arbeitswelt… Möge es erfreulich sein, dieses Abschiedsjahr!
    Viele Grüße
    Maria

    Antworten

    1. Hallo Maria,
      vielen Dank. Das beruht auf Gegenseitigkeit. Die Zusammenarbeit war überaus befruchtend und angenehm. Das werden wir auch 2016 so halten – auf dass es ein Jahr voller Leichtigkeit und Glück wird.
      beste Grüße
      Helmut

      Antworten

Kommentar verfassen