Bloggen von unterwegs – wie funktioniert das?

Reisen

Werbung

Geht bloggen auch von unterwegs? Mit Minimal-Ausrüstung? Einem iPad-Mini Air und einer Bluetooth-Tastatur? Zuerst habe ich es mit der Tastatur von Logitech versucht. Die ist allerdings zu klein. Jetzt nutze ich das Teil von Omoton, das einer normalen Tastatur ziemlich nahe kommt. Dazu noch ein Stift. Ja, und zwei AAA-Batterien braucht es auch noch – und die gehören nicht zum Lieferumfang. Alles nicht sonderlich komfortabel, aber leicht und klein.

Ich unternehme gerade die ersten Gehversuche, schließlich muss ich mich ja auf meine Tour de France vorbereiten – und das heißt, von unterwegs aus bloggen. Erste Station ist der Col de la Faucille in der Nähe von Genf. Es geht weiter Richtung Grenoble, über die Alpen nach Cannes. Aber davon später.
Die Frage ist noch, wie lassen Sie Bilder fürs Web speichern – mit einfachsten Mittel?
Hat jemand eine Idee?
Aber noch bleiben einige Tage bis zum 20. Mai. Ich halte euch auf dem Laufenden.
Übrigens, gut dass WordPress eine Korrekturfunktion hat.
So viel fürs Erste. Mehr in den kommenden Tagen.

 

Wie bekomme ich ein Bild klein?

Wie bekomme ich die Speichergröße eines Bildes klein?

 

Du kannst den Artikel teilen:

Werbung

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

null

Helmut Achatz

Macher von vorunruhestand.de

Weitere Inhalte

Werbung
Tour de France für alte Knacker: Buch Cover
Tour de France für alte Knacker –  Raus aus dem Job, rein in die Rente

Der Rad-Ratgeber für Best-Ager – von Helmut Achatz
Anregung und Ansporn für alle in einer ähnlichen Situation

Werbung

Menü
Cookie Banner von Real Cookie Banner