image_pdfimage_print

„Wenn Männer in die Wechseljahre kommen und Frauen nichts zu lachen haben – ein amüsanter Erfahrungsbericht für Midlife-Crisis-geprüfte Männer und ihre Frauen!„ heißt es in der Pressemitteilung des Buchs „Kerle im Klimakterium“. Karsten Weyershausen und Holger Reichard haben ein Buch geschrieben, das sich mit der Generation von Männern auseinandersetzt, die ihre Jungen in den 70er- und 80ern verbracht hat. Insgesamt eine  witzige und selbstironische Bestandsaufnahme – gegliedert nach Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Da kommt alles vor: Beziehung, Gesundheit, Philosophie.

Maria Al-Mana von unruhewerk.de hat mit Holger Reichard, einem der Autoren des Buchs „Kerle im Klimakterium“.

Hier ihr Gastbeitrag zu “Kerle im Klimakterium”.


 

Kerle im Klimakterium

Kerle im Klimakterium

Manchmal ist es lustig… Ich starte diesen Blog hier ja mit Streifzügen über die Frankfurter Buchmesse 2015 – und halte Ausschau nach Menschen, die mir vielleicht was zum Thema „älter werden – und sichtbar bleiben“ erzählen können. Heute saß ich an einem der zahllosen Buchmessen-Stände und sprach einen wildfremden Menschen an, der neben mir saß. Einfach, weil ich fand, dass er nett aussah. Und außerdem wusste: Ich brauche dringend noch Stimmen von Männern zum Thema. Und: Nein, besonders alt sah er nicht aus… trotzdem.

Meine Überraschung hätte kaum größer sein können, als mir Holger Reichard fast schon verlegen antwortete, zu diesem Thema hätte er SEHR VIEL zu sagen, schließlich sei er einer von zwei Autoren des Buchs „Kerle im Klimakterium.“ Untertitel: „Männer in mittleren Jahren: Es ist nicht alles schlecht, aber fast alles“. Ich empfehle dieses Buch hier jetzt mal, leichtsinnig, ohne es gelesen zu haben…. aber, wenn einer der Autoren so nett ist wie Holger Reichard, kann da eigentlich nichts schief gehen…. bei Amazonhier. „Augenzwinkernd“ sei das Ganze, betonte er dann, anders könne man das Thema gar nicht aushalten. Da waren wir uns einig. Wir hatten viel Gesprächsstoff – und: Ja! Es ist ein Thema. Ein wichtiges, ein unumgängliches….

Was wir brauchen: Mut zur Auseinandersetzung mit Neuem

Was dann aber auch lustig war: Am Ende wurde es richtig schwierig, ihm einen Satz zu entlocken, der sich auf das Älterwerden und Sichtbarbleiben bezieht. Wir haben uns auf Folgendes geeinigt: „Das Problem beim Älterwerden und Sichtbarsein im Internet ist der fehlende Mut/die fehlende/nachlassende Motivation zur Auseinandersetzung mit Neuem.“ Der Bezug zum Internet kommt natürlich von ihm. Denn eigentlich ist er Web-Content-Manager. Und erst 49 Jahre alt….

Weiterführende Links:

Posted by Helmut Achatz

Vorruheständler, Journalist, Börsianer, Vorstand VHS Olching, Wirtschaftsingenieur,

6 Comments

  1. […] Von Kerlen im Klimakterium für Kerle im Klimakterium […]

    Antworten

  2. […] Startseite » Blogosphäre » Von Kerlen im Klimakterium für Kerle im Klimakterium […]

    Antworten

  3. O! Das sieht ja fast noch besser aus als bei mir! Macht Spaß, Gastautorin des Unruhewerks zu sein….
    Lieben Gruß
    Maria

    Antworten

    1. HILFE!!! Was für ein blöder Fehler! Macht Spaß, Gastautorin bei „Vorunruhestand“ zu sein natürlich!!! War in Gedanken woanders, sorry!

      Antworten

    2. danke … uns fällt da schon noch einiges ein 😉

      Antworten

Kommentar verfassen