Ost-Berliner bekommen die höchsten Renten

FinanzenSoziales

Werbung

Erstaunlich, aber der Deutschen Rentenversicherung zufolge bekommen Ost-Berliner mit 1268 Euro in Deutschland die höchste Rente. Auf Platz zwei liegen die Saarländer. Der Abstand zwischen Männern und Frauen ist enorm.

Damit liegen die Ost-Berliner deutlich über dem bundesweitem Durchschnitt von 916 Euro netto vor Steuern, so viel bekommen sie von der Rentenversicherung nach Abzug von 11,5 Prozent Sozialversicherung überwiesen.

Das ist, wohlgemerkt, ein Durchschnitt. Der Unterschied zwischen Männer und Frauen ist immer noch gewaltig. Männer bekommen im Schnitt annähernd 1200 Euro netto vor Steuern, Frauen lediglich 700 Euro. Wobei der größte Unterschied gerade im Saarland existiert – mit 713 Euro, denn Frauen bekommen im kleinsten Bundesland nur 532 Euro. Das alles ist im Rentenatlas der Deutschen Rentenversicherung nachzulesen.

Altersrente bundesweit nach Ländern

RangLandLebenshaltungskostenLebensmittel-IndexRestaurant-IndexKaufkraft-Index
1Schweiz122.67121.29124.04127.76
2Norwegen104.4993.94115.5998.00
3Island97.2284.63111.4692.03
4Luxemburg84.6871.6092.91107.89
5Dänemark83.8864.02100.63110.69
6Irland76.3358.8384.0890.80
7 Niederlande75.2258.1082.9098.04
8Frankreich74.6267.4275.0987.70
9Belgien73.1360.4682.5393.17
10Finnland72.1858.1879.39108.78
11Österreich72.1564.8171.8189.88
12Schweden70.1161.1872.14112.75
13Italien69.0257.4574.7273.43
14Deutschland66.5751.2163.38111.99
15Malta65.4351.1173.5355.34
16Großbritannien65.3350.4472.54100.46
17Griechenland56.7242.7855.4248.46
18Spanien54.7443.2553.7479.81
19Slowenien54.1744.5045.5968.24
20Estland50.9936.2253.0676.75
21Portugal50.7739.9043.8553.61
22Kroatien50.0540.5242.0757.23
23Litauen49.5535.7247.7356.55
24Tschechien45.7037.8933.7871.19
25Litauen45.4135.1443.7760.44
26Slovakei44.6537.6833.9461.83
27Ungarn41.7031.8834.2053.78
28Polen39.3830.3632.8966.06
29Montenegro39.3730.0034.1742.19
30Russland38.5930.7939.3243.69
31Bulgarien37.3730.7529.7151.00
32Albanien36.6328.5428.6732.19
33Serbien36.3025.9629.8737.94
34Bosnien-Herzegovina36.1928.6624.7846.52
35Rumänien36.0729.5031.6854.20
36Weißrussland33.0227.7834.2742.92
37Moldowien32.6325.6427.2229.48
38Mazedonien32.2724.9824.4940.16
39Ukraine30.9424.0923.9833.14

Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Schuld ist fehlende Kinderbetreuung

Warum ist das so? In Westdeutschland sind viele Mütter nach der Geburt der Kinder zuhause geblieben – teils freiwillig, teils zwangsweise. In Westdeutschland fehlte es jahrzehntelang an Kindergärten und Horte. Wer aber kürzer einzahlt, bekommt auch weniger Rente. Nach dem die Kinder aus dem Gröbsten raus waren, haben diese Mütter häufig in Teilzeit gearbeitet. Somit fehlen ihnen wichtige Jahre.

In der ehemaligen DDR haben Mütter ihre Kinder im Betriebskindergarten untergebracht – und konnte vergleichsweise früh nach der Geburt Vollzeit weiterarbeiten, entsprechend höher sind ihre gesetzlichen Renten. Das alles ist dem Rentenatlas der deutschen Rentenversicherung zu entnehmen.

Ost-Berliner bekommen mehr Rente

Wie bei den Männer belegen auch die Frauen in Ost-Berlin den ersten Platz mit einem durchschnittlichen Ruhegehalt von 1026 – fast doppelt so viel wie eine Saarländerin. Überhaupt bekommen die Frauen in Ostdeutschland durch die Bank deutlich höhere Rente als ihre Geschlechtsgenossinnen in Westdeutschland. Übrigens ist auch der Unterschied zwischen Männern und Frauen in punkto Rente in Ostdeutschland deutlich niedriger als im Westen, was mit dem unterschiedlichen Rollenbild in West und Ost zu tun hat.

Neben diesen Daten bietet der Rentenatlas noch weit mehr interessanter Fakten. Es lohnt sich also, einmal durchzublättern.

Rentenniveau sinkt seit Jahrzehnten

BundeslandDurchschnittMännerFrauen
Saarland13431452996
Nordrhein-Westfalen132314671009
Hamburg128914321076
Hessen127514061011
Baden-Württemberg12651433980
Rheinland-Pfalz12471366966
Schleswig-Holstein12461373990
Berlin-Ost124413551121
Niedersachsen12341362961
Bremen12341368989
Bayern12091349969
Berlin-West119413331036
Brandenburg114512601014
Sachsen11191252979
Mecklenburg-Vorpommern11131214997
Sachsen-Anhalt11101235974
Thüringen11021225974
Durchschnitt Bundesgebiet12191362991
Durchschnitt Bruttorente136015201106

Du kannst den Artikel teilen:

Werbung

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Herbert Wendland
    23. Januar 2019 05:57

    Wie immer, wenn man mit Zahlen hantiert, kann es erstaunliche Ergebnisse geben.
    Mich treibt die Frage um, ob die hohen Renten der Ostberliner aus unseren Sozialkassen kommen, oder ob es eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist, diese Renten auszubezahlen.
    Dann wäre der Steuerzahler dafür verantwortlich.

    Antworten
    • Helmut Achatz
      23. Januar 2019 10:06

      Das sind Zahlen der Deutschen Rentenversicherung über die Zahlbeträge. Das heißt, diese Renten hat die Rentenkasse ausgezahlt. Natürlich geht das nur, weil der Bund zuschießt. Mittlerweile überweist der Staat der Deutschen Rentenversicherung mehr als 90 Milliarden Euro pro Jahr, Tendenz steigend.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

null

Helmut Achatz

Macher von vorunruhestand.de

Weitere Inhalte

Werbung
Tour de France für alte Knacker: Buch Cover
Tour de France für alte Knacker –  Raus aus dem Job, rein in die Rente

Der Rad-Ratgeber für Best-Ager – von Helmut Achatz
Anregung und Ansporn für alle in einer ähnlichen Situation

Werbung

Glücklicher werden – Facebook-Challenge

Melde dich jetzt an, dann kannst auch du 5 Tage Glücksmomente sammeln!

Werbung

Menü
Consent Management mit Real Cookie Banner