Filme

image_pdfimage_print

Filme – „60 und kein bisschen weise“, sang Curd Jürgens – und irgendwie hat er recht. Wir lassen uns auch im Alter zu Blödsinn hinreißen, denn „mit 66 Jahren, da fängt das Leben an, mit 66 Jahren, da hat man Spaß dran …“, ergänzt Udo Jürgens. Das Alter hat noch einiges zu bieten. Wir sind plötzlich frei, können uns die aufgeschobenen Träume erfüllen. Dazu kommt, dass wir eine verdammt starke Alterskohorte sind, wir Babyboomer – beste Voraussetzung für ein eigenes Filmgenre.

Mittlerweile entdecken die Regisseure diese Klientel und beleuchtet ihre Sorgen, Nöte, Träume. Das Kino reagiert auf die gesellschaftlichen Strömungen. Der demografische Wandel ist mittlerweile zu greifen – und das begreift die Filmbranche. Einige Movies sind schon über die Kinoleinwände geflimmert, mehr werden noch kommen.

Filme – Hier ein kleiner Querschnitt der Senioren- und Altersfilme:

  • Andreas Dresens Filme „Wolke 9“: Darin geht es eben um die Generation 60plus, die ihre Lust entdeckt, die offensichtlich noch unter der Oberfläche schlummert und plötzlich ausbricht. Dabei scheut sich Dresen auch nicht, welke Körper zu zeigen – mit allem Respekt. Die Protagonisten wirken authentisch, was angesichts des heiklen Themas von der Einfühlsamkeit des Regisseurs spricht. Der Trailer zum Film
  • Stéphane Robelin, „Und wenn wir alle zusammenziehen“, eine Komödie um eine Oldie-WG! Dann kommt das dabei heraus.
  • David Frankel, “Wie beim ersten Mal”: Dabei geht es um ein Ehepaar, das nach Jahrzehnten die Annäherung sucht, unterstützt von einem Ehe-Therapeuten. Super Umsetzung.
  • Vicco von Bülow, “Pappa ante portas”: In dem Film spielt Loriot einen Familienvater, der in den Ruhestand geht und nichts mit seiner freien Zeit anzufangen weiß. Köstlich anzusehen
  • Alexander Payne: “About Schmidt”: Das ist die Geschichte eines von Jack Nicholson verkörperten Mannes, der erst im Alter den Sinn den Lebens begreift – mit vielen Irrungen und Irrationen. Echt sehenswert
  • “Allein war gestern” – Tragikomödie, wie die Bewohner einer WG 60plus an einer schwierigen Aufgabe wachsen
  • “Blütenträume” – Geschieden, verwitwet oder Langzeit-Single: Die Teilnehmer am Flirtkurs 50plus der Volkshochschule fühlen sich noch nicht alt, aber einsam …und denke über eine Alters-WG nach
  • Paolo Sorrentino: “Ewige Jugend” –  ist eine Tragikomödie von Paolo Sorrentino aus dem Jahr 2015. Er erzählt vom Lauf der Zeit, von Freundschaft, Liebe und Generationskonflikten
  • “Altersglühen”: Martha Schneider “Hamdam” – bekam dafür den Grimme Preis 2015. Speed-Dating für Senioren

 

… und natürlich darf die YouTube-Filmliste nicht fehlen

https://twitter.com/Gstattn/status/611515293312098306

 

 

 

 

2 Comments

  1. oh, vielen Dank für den Hinweis, werde ich sofort aufnehmen.

    Antworten

Kommentar verfassen