Was uns 2018 bringen wird

Wenn das Jahr sich seinem Ende nähert, beginnt traditionell die Zeit der Jahresrückblicke. Doch anstatt zurückzublicken, wollen wir heute in die Zukunft schauen – was wird uns 2018 bringen – in punkto Rente, Sport, Wirtschaft, Politik?

2018 endlich mehr Geld?

Die Debatte, ob es künftig endlich mehr Geld für Rentner geben wird, kommt eigentlich in jedem Jahr auf. Für 2018 hat sich eine durchaus positive Nachricht angekündigt: Die Rentenbezüge sollen zum 1. Juli 2018 um über drei Prozent steigen (3,09 Prozent im Westen, 3,23 Prozent im Osten) – und auch nach 2018 soll die Erhöhung Schritt für Schritt weitergehen. So ist geplant, in den kommenden 14 Jahren eine durchschnittliche Rentenanpassung von 2,2 Prozent pro Jahr durchzusetzen. Ob die geplante Erhöhung zu Juli 2018 letztlich jedoch wirklich so umgesetzt wird, entscheidet sich erst im Frühjahr 2018.

Alle, die aktuell noch arbeiten, können sich ebenfalls freuen: Die Deutsche Rentenversicherung erwartet eine Beitragssenkung von 18,7 auf 18,6 Prozent – zugegeben, eine kleine Entlastung für die Arbeitnehmer, aber immerhin ist es eine. Apropos mehr Geld: Ende 2018 wird die Ausgabe des 500-Euro-Scheins eingestellt und die Banknote somit aus dem Verkehr gezogen. Wir müssen uns also daran gewöhnen, größere Summen bald in kleineren Scheinen zu erhalten.

Olympiade und Fussball WM

2018 ist vollgepackt mit sportlichen Großereignissen. Da ist zum einen die Winter-Olympiade in Südkorea, die Fußball WM in Russland, die Tour de France natürlich und die Hockey WM der Damen. Für Sportbegeisterte endlich wieder ein Jahr, in dem es sich lohnt, sich einen Kalender zum Markieren und Eintragen der Highlights des Jahres anzuschaffen. Wie wäre es mit einem selbst gestalteten Fotokalender? Individuelle Fotokalender kann heute jeder bequem selbst zusammenstellen – ein Blick bei www.cewe.de dürfte jeden überraschen, was alles möglich ist. Übrigens, so ein Fotokalender eignet sich auch prima als Weihnachtsgeschenk. Und hier zum Notieren – die Sport-Events:

  • Die Olympischen Winterspiele finden vom 9. bis 25. Februar 2018 im südkoreanischen Pyeongchang statt – insgesamt gibt es rund 102 Medaillen-Wettbewerbe in 15 Sportarten. Spannung und sportliche Höchstleistungen sind da vorprogrammiert.
  • Nicht weniger spannend dürfte die Fußball-WM werden, die im kommenden Jahr vom 14. Juni bis zum 15. Juli in Russland ausgetragen wird. Die deutsche Nationalmannschaft geht als Titelverteidiger einmal mehr als Favorit in die Weltmeisterschaft.
  • Außerdem steht vom 7. bis zum 12. August die Leichtathletik-EM im Berliner Olympiastadion an.
  • Und die Tour de France startet am 7. Juli auf der Île de Noirmoutier und endet am 29. auf den Champs-Élysées in Paris.

Arbeitslosengeld an der Supermarktkasse

So weit, so gut – passiert 2018 sonst noch was, abgesehen von einer Rentenanpassung und diversen Sport-Events? Durchaus! Die Agentur für Arbeit hat beispielsweise angekündigt, dass das Arbeitslosengeld künftig an Kassen von Drogerie- und Supermärkten bar ausgezahlt werden kann. Darüber hinaus steigt der Regelsatz für alleinstehende Hartz4-Empfänger von 409 auf 416 Euro, bei Paaren wird der Betrag von 368 auf 374 Euro pro Monat und Partner angehoben – die Änderungen treten zum 1. Januar 2018 in Kraft.

Und wer weiß, vielleicht gehen wir 2018 noch einmal zur Urne, um einen neuen Bundestagswahl zu wählen. Die Würfel dafür dürften in den kommenden Tagen fallen.

Ja, dann erwarten uns 2018 noch einige runde Geburtstage, die sicher ihren Widerhall in der Presse finden, darunter beispielsweise

  • der 200. Geburtstag von Karl Marx: 5. Mai 2018
  • der 100. Geburtstag von Hans Scholl:
  • der 200. Geburtstag von Friedrich Wllhelm Raiffeisen: 30. März 2018
  • … und am 24. Dezember vor 200 Jahren wurde das erste Mal „Stille Nacht, heilige Nacht“ aufgeführt

Es wird also spannend 2018!

 

Bildrechte: Flickr Four pretty birds on a row Comrade King CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten