image_pdfimage_print

In Frankreich ist der Esstisch bei vielen Familien Lebensmittelpunkt. Aber auch hierzulande gehört er zur Wohnkultur wie der Kühlschrank in der Küche und das Sofa im Wohnzimmer. Er ist Alltag und doch etwas Besonderes, ein Ort des Genusses, des generationen-übergreifenden Zusammenseins. Das gemeinsame Essen ist Savoir-vivre – Lebensart, schließlich war Essen schon immer Dreh- und Angelpunkt von Familientreffen, Festen und Feiern.

Dafür braucht es den passenden Tisch – und das entsprechende Ambiente. Modernes Design oder stilvolle Noblesse – das muss jeder für sich entscheiden. In Kombination mit geschmackvoller Deko verwandelt sich ein Esstisch zur Bühne für unvergessliche gemeinsame kulinarische Stunden mit Familie und Freunden.

Von klassisch bis ausgefallen

Bistrotisch oder Tafel, Paar oder Freundeskreis – die Wahl des Esstisches hängt von Raumgröße und Ansprüchen ab. Einige Tische lassen sich bequem ausziehen und verwandeln sich zu langen Tafeln, die sich über zwei bis drei Meter erstrecken. So kann die ganze Familie mit Kindern und Enkeln den Sonntagskaffee oder das Weihnachtsessen genießen. Der selbst gebackener Kuchen oder die knusprig gebratene Gans mit Blaukraut und Knödel (Rotkohl und Klöße heißt es ja außerhalb Südbayerns) lassen festliche Stimmung aufkommen.

Bei den Materialien haben sich die Designer viel einfallen lassen. Einige verwenden klassische Holzarten wie Buche oder Eiche. Andere setzen bei Esstischen auf Mangoholz, Sheesham oder Wildeiche. Wer’s eher modern will, entscheidet sich vielleicht für ein Modell aus Metall mit Glasplatte. Ungewöhnliche Esstische nutzen beispielsweise die natürliche Form des Baums mit abgerundeten Kanten – ein besonderer Blickfang fürs Esszimmer.

Was Tischkultur ausmacht

Mal ehrlich, ein schön gedeckter Tisch wirkt einladend. Jeder Gast weiß die Mühe des Gastgebers zu würdigen, der den Esstisch liebevoll dekoriert hat. Ein nettes Kompliment ist sicher angebracht und kommt auf alle Fälle gut an. Zum festlichen Ambiente gehören beispielsweise weiße Tischdecken aus Baumwolle oder Leinen, elegantes Geschirr und ein besonderer Satz Besteck. Je nach Menü und Anlass ergänzen Kaffeetasse und Untertasse, Weißwein-, Rotwein- oder Biergläser den Teller, rechts oberhalb. Zu diesem Gedeck sorgen Servietten, die passend zur Jahreszeit weihnachtliche Motive, Frühlingsblumen, Sommerlandschaften oder gefärbte Blätter im Herbst zeigen für festliches Flair. Ein frischer Strauß Blumen malt bunte Farbtupfer auf die weiße Tafel. Und farblich passende Kerzen runden den Eindruck ab.

Frohe Weihnachten #merrychrismas

Ein von Helmut Achatz (@dineroxx) gepostetes Foto am

Deko muss übrigens nicht teuer sein. Vieles lässt sich selbst basteln. Auf einem Herbstspaziergang gesammelte Kastanien, Eicheln oder Buchecker eignen sich als stilvolle Blickfänger in einer durchsichtigen Vase oder einem Einweckglas. Efeu- oder Weinranken, die sich in der Mitte des Tisches winden, verschönern jede Tafel. Für die Vorweihnachtszeit bieten sich Tannenzweige oder Kiefernzapfen an. Im Frühling wartet die Natur mit einer Fülle frisch ausgetriebenen Büschen und blühenden Bäumen auf wie Weide, Kirsche oder Birke. Der Sommer zeigt sich von seiner schönsten Seite mit Rosen, Dahlien und Buschnelken aus dem eigenen Garten. Es ist also ganz einfach, mit wenigen Elementen aus einem Esstisch einen einzigartigen Ort zu zaubern, an dem wir feiern, lachen und genießen können.

Bon appétit

Bild: © istock.com/Lisa Thornberg

Posted by Helmut Achatz

Vorruheständler, Journalist, Börsianer, Vorstand VHS Olching, Wirtschaftsingenieur,

5 Comments

  1. […] Delikatessen sind diese Utensilien perfekte Geschenke für begeisterte Hobbyköche. Und nebenbei dekorative Elemente auf dem Esstisch. Wer gerne den Kochlöffel schwingt, freut sich bestimmt über eine originelle Schürze, die viel […]

    Antworten

  2. Buy NBA Live Mobile Coins

    I have no idea what you have said

    Antworten

    1. What do you mean?

      Antworten

  3. […] Braucht das jemand – oder nur Clean-Eater und Flexitarier? Spaß beiseite, natürlich lohnt es sich gerade für Bestager aufs Essen zu achten. Es fragt sich eben, ob ausgewogene Ernährung Superfood nicht obsolet […]

    Antworten

Kommentar verfassen