image_pdfimage_print

Was treibt die Generation 50plus um? Das Thema Gesundheit spielt eine wichtige Rolle, aber auch Wohnen, Rente, Reisen, Mobilität und Sicherheit. Auf der Messe „Die66“ im Münchner MOC, die jetzt am Sonntag, den 10. April zu Ende ging, konnten sich die Messebesucher Inspirationen und Informationen holen. Die Generation 50plus hat zu Abba und den Beatles abgerockt, ist mit einem Döschwo nach Südfrankreich gezuckelt und ging auf die Straße, um gegen Atomkraft zu demonstrieren. Sie verabschiedet sich peu à peu vom Arbeitsleben oder genießt schon den Ruhestand. Anderes wird wichtig, wobei sie sich nicht in Schubladen stecken lässt.

Ich war zwar nur einige Stunde im MOC, habe aber viele Fotos geschossen, die ich euch nicht vorenthalten will. Auf der Hauptbühne zogen beispielsweise die „One Million Dollar Girls“ das Publikum in seinen Bann – mit einer Show, die das Motto hatte „Zurück in die 70er!“. Auf der Tanz- und Musikbühne aktivierten Atja Götzova und ihre Munich Girls Starnberg die Messebesucher zum Mitmachen und Tanzen. Auf der Sportbühne zeigte Claudia Hölzl wie sich mit Pilates mehr Beweglichkeit erzielen lässt.

Jetzt aber die Bilder von der Bestager-Messe „Die66“.


Die drei Tage waren voll gepackt mit Info-Veranstaltungen, Shows und Mitmach-Aktionen. Es ging beispielsweise um Themen wie

  • Existenzgründung oder Ehrenamt? Aussteller beraten zu beruflichen Neustarts, Umorientierungen, Quereinstiegen und spannenden ehrenamtlichen Tätigkeiten, zum Beispiel als Entwicklungshelfer im Ausland.
  • Droht der Negativzins? Wenn das Gelddepot unter dem Kopfkissen sicherer erscheint als das Konto bei der Bank ist guter Rat oft teuer. Bei den Experten im Finanzbereich der „Die 66“ nicht: Von Technologiemetallen über Immobilien bis hin zu ökologischen und fairen Anlagemöglichkeiten zeigen sie Wege für eine sichere und nachhaltige Finanzplanung.
  • Lust auf WG? Die romantische Vorstellung einer Erwachsenen-WG mit Gleichgesinnten endet nicht selten äußerst unromantisch und im schlimmsten Fall mit dem Bruch jahrzehntealter Freundschaften. Dass das nicht sein muss wissen Profis, die dieses Modell schon lange leben und gerne über Chancen und Fallstricke dieser Lebensform berichten.
  • Was hat sie was ich nicht habe? Frau kennt das: es gibt Frauen, die sind einfach immer gut angezogen. Sogar der Jogginganzug sitzt. Stilberaterin Christiane Köferl kennt deren Geheimnis und verriet es den Besucherinnen bei ihren Vorträgen.
  • Die Rente ist sicher?! Ja, sicher. Aber wie hoch? Und reicht das auch bei steigenden Lebenshaltungskosten? Brandaktuelle Informationen über rentenpolitische Entwicklungen direkt aus Berlin und verschiedene Wege, wie die eigene Immobilie zur persönlichen Rentenkasse werden kann.
  • Ni hao,  Hola! und Marhaba!! Wer Sprachen spricht ist in der ganzen Welt zu Hause. Nach dem Messebesuch wird man zwar nicht gleich fließend Chinesisch sprechen, aber auf jeden Fall Bescheid wissen, welche Wege zur Fremdsprache
  • Und weil wahre Schönheit eben wirklich von Innen kommt… ist das Angebot, das den Körper mit Geist und Seele in Einklang bring besonders groß: Von Mediationskursen über die Aktivierung von Selbstheilungskräften, Qi Gong und Lach Yoga bis hin zu philosophischen Ansätzen über Glück, Ayurvedisches Heilwissen und Jin Shin Jyutsu. Und wer auch im Urlaub eine Reise nach Innen machen möchte findet Meditationsreisen ebenso wie Urlaube mit Coaching-Begleitung.
  • Wenn einer eine Reise tut …dann soll sie auch richtig schön werden. Der Reisebereich der „Die 66“ brachte sicher einigen Messebesuchern Inspiration und Information.
  • Vorsorgevollmacht und Co. – braucht man so etwas wirklich? Wie wichtig die entsprechende Vorsorge für den Fall der Fälle ist, wird gerne verdrängt. Man fühlt sich jung und fit, was soll schon passieren. Wer sich trotzdem damit befassen möchte, fand auf der „Die 66“ die richtigen Berater.

Und Vieles mehr …

 

 

Posted by Helmut Achatz

Vorruheständler, Journalist, Börsianer, Vorstand VHS Olching, Wirtschaftsingenieur,

3 Comments

  1. […] der erste Eindruck von Spiegel Classic. Das fängt schon mit dem Cover an. Wer meint, die Zielgruppe 50plus wieder zu finden, wird ziemlich enttäuscht. Da schaut den Best-Agern ein Mit-Dreißiger entgegen. […]

    Antworten

  2. […] Was die Generation 50plus umtreibt 50plus-Blogger Deutschlands vereinigt euch! Ostdeutschland attraktiv für 50plus und 60plus Senta Berger besonders beliebt bei 50plus-Generation Viva, Victoria & Co. – 50plus-Magazin im Kommen Viele 50pluser sind Finanzanalphabeten Communities der Best Ager […]

    Antworten

Kommentar verfassen